Deep Rock Galactic: Neue Roadmap will genau das angehen, was unser Test kritisiert

Etwas mehr Abwechslung darf es sein, sagt unser Tester? Könnt ihr haben, sagen die Entwickler!

von Philipp Elsner,
17.05.2020 15:59 Uhr

For Karl: Bald soll es in DRG noch mehr zu tun und zu erkunden geben. For Karl: Bald soll es in DRG noch mehr zu tun und zu erkunden geben.

So gehört sich das: Da ist unser Test zu Deep Rock Galactic gerade druckfrisch im Netz und schon gehen die Entwickler unseren größten Kritikpunkt an! Okay, das eine muss mit dem anderen nicht unbedingt was zu tun haben. Aber es ist dennoch schön zu sehen, dass sich alle einig sind, wo die Reise nach dem Release hingehen muss, oder nicht?

Bei unserem Test zu Deep Rock Galactic kam heraus, dass es ein wirklich großer Koop-Spaß ist, vor allem mit Freunden. Aber wir wären ja nicht GameStar, wenn wir nicht auch noch ein klitzekleines bisschen was auszusetzen hätten. Wir sind nämlich gründlich!

Und was gab es auszusetzen? Auch wenn unser Tester Florian Zandt viel Lob für Deep Rock Galactic übrig hat, mangelt es doch vor allem langfristig an Abwechslung. Denn auch wenn die Höhlensysteme zufallsgeneriert sind, erfüllen wir in ihnen doch immer wieder die gleiche handvoll Missionsziele. Das kann auf die Dauer etwas öde werden - und genau hier setzen die Entwickler jetzt an.

Fahrplan für (noch) mehr Abwechslung

Denn bei Steam haben die Macher eine Roadmap veröffentlicht, wie es jetzt nach dem Release weitergehen soll - und wie es scheint, ist man noch längst nicht fertig mit Deep Rock Galactic! Und siehe da, vor allem für mehr Abwechslung soll gesorgt werden. Im Hinblick auf unseren Test, fallen besonders folgende Punkte aus dem Content-Fahrplan ins Auge:

Drei neue sekundäre Missionsziele: Bereits im Juni sollen neue Bonus-Objectives dazukommen, die man optional in den Höhlen erfüllen kann. Damit gibt es auch endlich abseits der Hauptmission mehr zu tun, als nur Alien-Blumen zu pflücken (kein Witz).

Zwei neue Missionstypen: Als hätten sie unsere Gedanken gelesen: Für das dritte Quartal 2020 (also Juli bis September) versprechen die Macher neue Aufträge, die für mehr Abwechslung sorgen dürften und bei der Community ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Zwei neue Planeten-Biome & Gegner: Damit es zwischen Lava-, Eis- oder Sandwelten noch mehr zu entdecken gibt, sollen im vierten Quartal 2020 neue Bereiche des Alien-Planeten erschlossen werden. Außerdem kommen noch mehr Alien-Typen dazu.

Zum Release gibt es acht Biome, in denen verschiedene Anomalien, Sandstürme, Strahlung, Erdbeben oder Lava-Seen das Miner-Leben erschweren. Zum Release gibt es acht Biome, in denen verschiedene Anomalien, Sandstürme, Strahlung, Erdbeben oder Lava-Seen das Miner-Leben erschweren.

Wie immer sollen neue Inhalte kostenlos erscheinen - damit scheinen auch für zukünftige Bergbau-Expeditionen also interessant zu bleiben. Falls ihr bis hierhin gelesen habt und trotzdem nur Bahnhof versteht, lasst euch Deep Rock Galactic in unter 5 Minuten erklären!

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen