Destiny 2 - Activision bringt Ghost-Lautsprecher und -Skill für Amazons Alexa

Activision und Bungie überraschen mit einem Lautsprecher im Ghost-Design und einem Alexa-Skill zur Sprachsteuerung der Ghost-AI in Destiny 2.

von Sebastian Zelada,
30.11.2017 14:57 Uhr

Activision und Bungie überraschen mit einem Lautsprecher im Ghost-Design.Activision und Bungie überraschen mit einem Lautsprecher im Ghost-Design.

Seit gestern gibt es in den USA und Großbritannien einen Alexa-Skill, der es Spielern ermöglicht, über Echo-Lautsprecher und andere Geräte mit Alexa-Funktionalität, mit der Ghost-AI aus Destiny 2 zu kommunizieren. In Deutschland ist der Skill bislang nicht erhältlich.

Destiny 2: So geht es weiter: Mehr Belohnungen, besseres Endgame, neue Inhalte

Über 1000 Sätze des Originalsprechers

Über Sprachsteuerung via Ghost-Skill, erteilt man Ghost über Alexa Befehle, die Ausrüstung zu wechseln oder ihn die Umgebung erkunden zu lassen. Auch das Inventar lässt sich mit dem Skill managen und wer sich mit seinen Freunden verbinden möchte oder mehr über die Welt von Destiny 2 lernen will, kann dies nun ebenfalls über Spracheingaben erledigen.

Insgesamt hält der Skill laut Activision mehr als 1000 Sätze parat, mit angeblich Millionen von Variationen. Er wird von Nolan North gesprochen, dem gleichen Schauspieler, der auch Ghost im Spiel seine englische Stimme leiht.

Demo: Destiny 2 kostenlos ausprobieren

Keine Vorteile für Spieler mit dem Alexa-Skill

Der Skill wird in Echtzeit aktualisiert und stimmt dadurch stets mit dem Status des Spielers im Spiel überein. Er soll Spielern aber keinen Wettbewerbsvorteil verschaffen, sondern lediglich für mehr Komfort sorgen. Ian Trombetta, Global Vice President of Consumer Marketing bei Activision, erklärt:

"Wir wissen, dass viele unserer Spieler andere Plattformen zum Management ihres Inventars nutzen. Durch diese Lösung kann man sich auf das Gameplay konzentrieren."

Neuer Lautsprecher im Ghost-Design

Dazu passt, dass in den USA ab sofort ein streng limitierter Lautsprecher im Ghost-Design zur Vorbestellung freigegeben ist. Er soll am 19. Dezember 2017 erscheinen und verfügt über eingebaute LEDs, die leuchten, wenn er redet. Der Ghost-Lautsprecher benötigt eine Verbindung zu einer Alexa-fähigen Hardware, wie Amazon Echo und funktioniert mit Destiny 2 auf allen Plattformen. Leider versendet Amazon USA den Lautsprecher nicht nach Deutschland. Ob wir hierzulande ebenfalls in den Genuss der exklusiven AI-Hardware kommen, steht bislang noch in den Sternen.

Übrigens: Für die Nutzung des Ghost-Skills ist der Lautsprecher ausdrücklich nicht notwendig. Es genügt dafür ein Alexa-Gerät, welches allerdings wohl mit einem US-Account verknüpft sein muss. Im deutschen Skill-Shop ist Ghost aktuell noch nicht gelistet.

Destiny 2 - Trailer stellt die Demo-Version vor 0:30 Destiny 2 - Trailer stellt die Demo-Version vor


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen