Spieler glauben, dass der Welt von Destiny 2 eine gigantische Katastrophe bevorsteht

Vorsicht, mögliche Spoiler zu Destiny 2! Wenn man gewissen Theorien glaubt, könnte in der Spielwelt ein großer Knall bevorstehen.

von Christian Just,
14.05.2020 19:54 Uhr

Fans von Destiny 2 rätseln, ob ein winziges Detail auf einen nahenden Untergang des Saturnmonds Titan hindeutet. Fans von Destiny 2 rätseln, ob ein winziges Detail auf einen nahenden Untergang des Saturnmonds Titan hindeutet.

In Destiny 2 könnte ein großer Knall bevorstehen, wenn man spannenden Fan-Theorien glaubt. Wie Polygon zusammengetragen hat, findet in der Community von Bungies Loot-Shooter gerade die Idee Anklang, dass der Saturnmond Titan völlig zerstört werden könnte.

Außerdem kündet ein gefundener Glitch von einer möglichen Zerstörung des Turms, also des Hauptsitzes der Hüter. Ob es sich tatsächlich um einen Story-Twist der neuen Season handelt oder um ein Überbleibsel im Code, kann derzeit nicht bestätigt werden.

Wir erklären, was es mit den bedrohlichen Szenarien auf sich hat.

Warum der Titan verschwinden könnte

Dass bald Änderungen für Destiny 2 kommen, steht schonmal fest: Die aktuelle 10. Season endet am 9. Juni, zeitgleich beginnt Saison 11. Über die Inhalte ist aber noch nichts bekannt, doch was könnte Entwickler Bungie planen?

Ein winziges Detail bei einem Planeten-Emblem in Destiny 2 gibt Fans auf Reddit nun Anlass, an eine Art »Ablaufdatum« des Titan zu glauben. Der folgende Screenshot zeigt das Emblem, das mit einem "Limited Time"-Sticker (zeitlich begrenzt) versehen ist:

Ein Fehler oder Absicht? Das Titan-Emblem ist in Destiny 2 plötzlich zeitlich begrenzt. (Bildquelle: Bungie via polygon.com) Ein Fehler oder Absicht? Das Titan-Emblem ist in Destiny 2 plötzlich zeitlich begrenzt. (Bildquelle: Bungie via polygon.com)

Warum das seltsam ist: Die "Limited Time"-Symbole hängen in Destiny 2 üblicherweise an Items, die nur im Rahmen eines Events oder einer Season verfügbar und erspielbar sind.

Das ist etwas, das auf ganze Planeten natürlich nicht zutrifft, es sei denn sie verschwinden. Auf diesem Detail beruht die Fan-Theorie, dass der Titan einem kataklystischen Ereignis zum Opfer fallen könnte. Natürlich vorausgesetzt, dass es sich bei dem Sticker nicht nur um einen Bug handelt.

Destiny 2 muss schrumpfen, um zu wachsen: Wie Polygon weiter ausführt, hatte sich Bungie in der Vergangenheit geäußert und erklärt, dass Destiny 2 »nicht unendlich wachsen« könne, in Bezug auf die Daten-Menge des Spiels. So ächzen die Festplatten von Konsolen bereits unter mehr als 100 GB Daten.

Bungie muss eventuell erst Platz schaffen, wenn sie etwas großes Neues, wie einen weiteren Planeten, ins Spiel integrieren möchten. Dieser Umstand heizt natürlich die Gerüchteküche an, besonders angesichts des ominösen Limited-Time-Symbols für den Titan.

Destiny 2: Team-Mitglieder von Cheatern »nicht unschuldig«   85     3

Mehr zum Thema

Destiny 2: Team-Mitglieder von Cheatern »nicht unschuldig«

Warum der Turm zerstört werden könnte

Damit noch nicht genug von der Untergangs-Stimmung in Destiny 2: Ein weiterer Hinweis auf ein katastrophales Ereignis findet sich ebenfalls auf Reddit. So ist es Spielern gelungen, durch einen Glitch in eine offenbar schwer beschädigte Version des Spieler-Hubs »Der Turm« (engl. Tower) zu gelangen.

Screenshots von dem kaputten Turm könnt ihr euch hier anschauen:

r/RaidSecrets found a tower glitch. Possible foreshadowing? from r/DestinyTheGame

Stürzt die »Allmacht« ab? Der Spieler mutmaßt, dass die Allmacht - ein riesiges Schlachtschiff der außerirdischen Kabal, das in Season 10 die große Bedrohung darstellt - auf die letzte Stadt stürzen und dabei den Turm beschädigen könnte.

Dieses Szenario ist gar nicht so abwegig: Etwa könnten die Hüter es mit der Hilfe des Kriegsgeists Rasputin schaffen, die Allmacht abzuschießen, woraufhin Trümmer auf den Turm niederregnen könnten.

Alles kann, nichts muss: Dies ist keine Bestätigung, dass eines der beschriebenen Ereignisse tatsächlich in Destiny 2 eintritt. Es könnte sich lediglich um Fehler beziehungsweise Überbleibsel im Code handeln. Spannend sind die Theorien aber allemal.

Was tatsächlich passieren wird, muss die Zeit zeigen. Zum Start der 11. Season in Destiny 2 am 9. Juni wissen wir sicherlich mehr. Im extra Artikel lest ihr, wie es um Destiny 3 steht und was Bungie noch mit Teil 2 vorhat.

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen