Diablo 3 - Echtgeld-Auktionshaus auf US-Server gestartet

Während Spieler auf US-Servern bereits das Echtgeld-Auktionshaus in Diablo 3 benutzen können, müssen sich europäische Spieler noch etwas gedulden.

von Maximilian Walter,
13.06.2012 11:59 Uhr

Noch gibt es das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 nur auf den US-Servern.Noch gibt es das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 nur auf den US-Servern.

Seit heute (13. Juni 2012) ist das Echtgeld-Auktionshaus auf den amerikanischen Servern von Diablo 3 verfügbar. Darin lassen sich für echte US-Dollar, australische Dollar und mexikanische Pesos virtuelle Gegenstände in Blizzards Rollenspiel kaufen. Das schreibt der Entwickler in seinem offiziellen Blog.

Auf den europäischen Servern wird das Echtgeld-Auktionshaus ab dem 15. Juni 2012 zur Verfügung stehen. Das sagt zumindest eine In-Game-Meldung. Im Blogeintrag gibt Blizzard als Termin »die nahe Zukunft« an.

Zwar können Spieler Charaktere auf Servern erstellen, die nicht ihrer Heimatregion zugeordnet sind, das Echtgeld-Auktionshaus ist dann jedoch nicht nutzbar. Deswegen steht auch europäischen Spielern, die Charaktere auf US-Server besitzen, das Auktionshaus ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Um das Echtgeld-Auktionshaus zu nutzen, müssen Spieler zwingend den Authenticator benutzen.

Diablo 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen