Diablo 3: Rise of the Necromancer - Totenbeschwörer jetzt spielbar, Patch 2.6.0

Blizzard Entertainment hat neben dem DLC »Rise of the Necromancer« jetzt auch das Update 2.6.0 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht.

von Andre Linken,
28.06.2017 10:25 Uhr

Diablo 3 - Launch-Trailer zum DLC »Rise of the Necromancer« und Update 2.6.0 3:35 Diablo 3 - Launch-Trailer zum DLC »Rise of the Necromancer« und Update 2.6.0

Nach einer kurzen Verzögerung steht ab sofort nicht nur der DLC Rise of the Necromancer, sondern auch das Update 2.6.0 für das Action-Rollenspiel Diablo 3 bereit.

So gibt es unter anderem ab sofort die Herausforderungsportale, bei denen der Spieler in einem sich wöchentlich ändernden Dungeon bestehen muss. Des Weiteren gibt es mit den Schicksalssphären neue Kopfgelder - die unvorhergesehenen Folgen des Kampfes zwischen den Nephalem und Diablo in den Hohen Himmeln.

Unser Fazit zum Totenbeschwörer: Alles zum Necromancer aus der PTR-Beta

Totenbeschwörer und neue Gebiete

Außerdem darf der Spieler mit den Mooren sowie dem Tempel der Erstgeborenen ab sofort zwei neue Gebiete erkunden, die beide im zweiten Akt von Diablo 3 zu finden sind. Wer sich zudem den DLC »Rise of the Necromancer« kauft, darf in die Rolle des neuen Totenbeschwörers schlüpfen, der nicht nur Skelette kontrolliert, sondern unter anderem auch Leichen explodieren lässt. Hier die wichtigsten Neuerungen:

  • Neue Klasse: Totenbeschwörer - Als Meister der dunklen Künste gebietet ihr über die Mächte von Leben und Tod, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Totenbeschwörer sind mächtige Zauberwirker, die ihre Gegner mit Flüchen und wiederbelebten Dienern vernichten - und mit einer hörigen Armee von Untoten. Die Spielweise dieser neuen Klasse konzentriert sich auf die rohen Bausteine des Lebens: Blut und Knochen.
  • Neue Gegenstände für den Totenbeschwörer - Neben vier klassenexklusiven Sets mit einer jeweils eigenen Thematik wurden über 30 neue legendäre Gegenstände für den Totenbeschwörer hinzugefügt. Für jedes der neuen Sets wurden außerdem Setportale hinzugefügt, in denen ihr euer Geschick auf die Probe stellen könnt.
  • Neues Feature: Herausforderungsportale - Probiert neue Builds von anderen Spielern in einem sich wöchentlich ändernden Dungeon aus. Ihr könnt, ähnlich wie beim Abenteuer- und Kampagnenmodus, im Hauptbildschirm auf sie zugreifen.
  • Neue Zonen: Die Moore & Der Tempel der Erstgeborenen - Die von Nebel eingehüllten Moore und der dunkle Tempel der Erstgeborenen können über einen neuen Wegpunkt auf der Karte zum 2. Akt im Abenteuermodus erkundet werden.
  • Neue Kopfgelder: Schicksalssphären - Im Abenteuermodus gibt es vier neue Wegpunkte. Jeder von ihnen bietet euch neue Kopfgelder. Diese Schicksalssphären sind die unvorhergesehenen Folgen des Kampfes zwischen den Nephalem und Diablo in den Hohen Himmeln.

Einen Trailer mit den wichtigsten Neuerungen aus dem Update 2.6.0 für Diablo 3 finden Sie oberhalb dieser Meldung. Darin sind zahlreiche Gameplay-Szenen zu sehen - inklusive dem Totenbeschwörer. Die vollständigen Patch Notes gibt es auf der offiziellen Webseite.

Mehr: Diablo 3 - Ende der Season 10, Start-Termin für Season 11

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Screenshots aus dem Necromancer-DLC ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen