Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Seite 11: Die 100 besten PC-Rollenspiele aller Zeiten: Von Hexern, Dunklen Seelen und jeder Menge Magie

Die 100 besten PC-Rollenspiele - das große GameStar-Genre-Ranking (Platz 9).Die 100 besten PC-Rollenspiele - das große GameStar-Genre-Ranking (Platz 9).

9. Baldur's Gate

Entwickler: BioWare
Publisher: Interplay
Release: Februar 1999

Heiko Klinge: Ich liebe Rollenspiele, seit ich lesen kann. Aber jahrelang war es wie verhext: Dutzende RPGs habe ich begonnen, je nach Alter mal mehr mal weniger gut verstanden, fast immer auch zig Stunden gespielt, aber kein einziges wirklich beendet. Früher oder später bin ich gegen eine Mauer des Widerstands gestoßen, die ich nicht durchbrechen konnte oder wollte.

Weil mein Englisch noch nicht gut genug war (Ultima 6), weil ich mich ständig verlief und ich keinen Bock auf Karten-Mitzeichnen hatte (Eye of the Beholder), weil ich versehentlich einen wichtigen Quest-Gegenstand verkaufte und nicht mehr wusste wo (Das Schwarze Auge: Schicksalsklinge), oder weil ich ganz profan immer nur auf die Mütze bekam (Wizardry 7).

Einzige Ausnahme war der ebenso fantastische wie zugängliche Dungeon Crawler Lands of Lore, der es aber wie vielleicht schon mal das eine oder andere Mal erwähnt aus mir völlig unerfindlichen Gründen nicht in dieses Ranking geschafft hat. Und klar, für leichte Action-RPG-Kost wie Diablo hat's auch noch gereicht, aber eben nie für ein tiefes Rollenspiel, in das ich mich monatelang reingraben konnte.

Und dann hielt ich plötzlich die neueste Ausgabe meiner Lieblingszeitschrift GameStar in den Händen und erblickte auf dem Cover doch tatsächlich … ein richtiges Rollenspiel! »Das prächtige Mega-Rollenspiel vereint komplexe Spielwelt und simple Bedienung« stand da. Wow! Dafür brach ich sogar meine goldene Regel, die GameStar von der ersten bis zur letzten Seite durchzulesen und sprang direkt auf Seite 56 zur Titelstory. Wie wunderwunderwunderschön die Bilder aussahen! Wie faszinierend sich der Text von Jörg Langer las! Dieses Baldur's Gate musste ich sofort beim Importhändler meines Vertrauens bestellen.

Warum ich so viel von meiner Vorfreude erzähle? Weil ich so viel Hoffnung in das erste Rollenspiel des mir noch völlig unbekannten Studios Bioware setzte, dass ich eigentlich nur enttäuscht werden konnte. Und es eigentlich alles über Baldur's Gate sagt, dass es selbst die immens hohen Erwartungen eines seit Jahren immer wieder aufs Neue enttäuschten Rollenspiel-Nerds mit spielerischer Leichtigkeit erfüllen konnte - im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie fantastisch es aussah! Wie pointiert die kleinen und großen Geschichten erzählt wurden! Wie spannend sich die pausierbaren Echtzeitkämpfe spielten! Wie unfassbar schnell mir Gefährten wie Minsc oder Imoen ans Herz wuchsen! Und vor allem: Wie wunderbar komfortabel und flüssig sich das alles spielen ließ!

Endlich keine Mauern des Widerstands mehr, ich konnte meine Abenteuer an der Schwertküste nicht nur von der ersten bis zur letzten Spielsekunde genießen, sondern auch seit Jahren mal wieder ein Rollenspiel-Epos mit einem richtig guten Gefühl abschließen. Vielleicht war ich als Genre-Fan all die Jahre einfach nicht hardcore genug. Vielleicht hat es aber auch ein Spiel wie Baldur's Gate gebraucht, um zu beweisen, dass RPGs nicht hardcore sein müssen, um Genre-Fans zu begeistern.

Making of Baldur's Gate: Der Retter des Rollenspiels

Trivia:
- Einige Sprecher der deutschen Version hatten einen deutlich hörbaren sächsischen Akzent. Damals ein Atmosphäre-Killer, heute ein hörenswertes Kuriosum.

Die zehn besten Rollenspiele - Platz 9: Baldur's Gate - »Ein großes Ding für die Rollenspiele« PLUS 9:30 Die zehn besten Rollenspiele - Platz 9: Baldur's Gate - »Ein großes Ding für die Rollenspiele«

11 von 19

nächste Seite



Kommentare(3261)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen