Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Die besten Star Wars Mods - Diese Top Mods bringen Star Wars in andere Spiele

Star Wars Theme Parks für Planet Coaster

Achterbahnen sind wieder voll im Kommen dank Planet Coaster, dem geistigen Erben von Rollercoaster Tycoon (während der tatsächliche Erbe ziemlich abblubbert). Und hier gibt's nicht nur eine einzige Star-Wars-Mod, sondern gleich einen ganzen Haufen: Drei Seiten voller Attraktionen reihen sich im Steam Workshop aneinander - darunter AT-ATs, Tie Fighter, ein Todesstern und die ikonischen iglu-ähnlichen Sandhütten von Tatooine. Wer mal sehen will, was damit möglich ist: Im angehängten YouTube-Video schöpft User Rudi Rennkamel richtig aus dem Vollen.

Hier geht's zum Steam Workshop von Planet Coaster

Link zum externen Inhalt

Star Wars: Requiem für Sins of a Solar Empire

Sins of a Solar Empire mag zwar schon ein bisschen angegraut sein, hält sich aber als eines der besten Echtzeit-Strategiespiele der letzten Jahre - zumindest wenn es um Titel geht, die das Weltall als Szenario für sich erschließen (gut, die Konkurrenz steht jetzt auch nicht unbedingt Schlange). Die Mod Requiem nimmt die galaktischen Kriege des Ursprungsspiels und fügt den Imperator und seine gigantische Flotte hinzu.

Der Kniff an der Sache: Star Wars: Requiem geht davon aus, dass die drei Fraktionen des ursprünglichen Sins of a Solar Empire im selben Universum stattfinden wie der Galaktische Bürgerkrieg von Luke Skywalker und Darth Vader. Genügend Platz gibt's in den unendlichen Weiten schließlich immer, und in Requiem prallen die Imperialen jetzt auf Tech, Advent und Vasari.

Hier geht's zum Download von Star Wars: Requiem

Link zum externen Inhalt

Requiem fügt zwei neue Fraktionen (Imperium und Rebellenallianz), sechs Kleinschiffe (Jäger und Bomber), sieben Fregatten, acht größere Schiffe und neun Großkampfschiffe (Sternenzerstörer, Mon-Cal-Giganten und Co.) hinzu. Dazu gibt's neue Planetentypen, Musikstücke und UI-Überarbeitungen. Kurz: Requiem ist ein Biest von einer Mod, die jeder Star-Wars-Fan gespielt haben sollte, wenn er Sins of Solar Empire ohnehin gerne spielt. Oder (wie ich) seit Jahren auf dem Pile of Shame liegen hat.

Star Wars: Galaxy at War für Men of War: Assault Squad 2

Die für mich beeindruckendste Mod verändert das Strategiespiel Men of War: Assault Squad 2. Star Wars: Galaxy at War fügt unzählige Einheiten des kompletten Krieg-der-Sterne-Kanons hinzu. Dazu gehören Klone und Droiden aus den Prequel-Filmen, die Kämpfer des klassischen Galaktischen Bürgerkriegs sowie Designs aus Star Wars: Rebels und dem alten Erweiterten Universum (jetzt Legends), also Büchern, Comics und Spielen.

Mit all den Fahrzeugen, Jedi und Troopern gibt Assault Squad mir einen mächtigen Editor an die Hand, um die größten Star-Wars-Schlachten aller Zeiten zu veranstalten. Wer's nicht glaubt: Dieser YouTuber verdient damit sein Geld (davon gehe ich zumindest aus).

Hier geht's zum Download von Galaxy at War

Link zum externen Inhalt

Men of War: Assault Squad 2 bietet ohnehin ein tolles Strategiegerüst, weil es beispielsweise ausgeklügelte Deckungsmechaniken für Truppen an den Start bringt sowie ein realitätsnahes Schussverhalten (wenn Sie das nicht glauben, schauen Sie sich Johannes' Dein Lieblingsspiel dazu an). Klar, weil's eine Mod ist, kann die Performance bei zu großen Gefechten schon mal ordentlich in den Keller gehen. Aber trotzdem: Spektakulärere Bodenschlachten im Star-Wars-Universum habe ich im Strategie-Bereich bisher noch nicht gesehen.

3 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.