Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Die größten Gewinne bei E-Sport-Turnieren - Reich werden mit Dota 2

Platz 5: Dota 2 Asia Championships

Die Asia Championships 2015 werden auch als »The International of the East« oder »The Oriental« bezeichnet. Mit einem Preispool von 3.057.521 US-Dollar ist das DAC 2015 etwas größer als die Turniere aus der Major Series.

Das Team Evil Geniuses hat das Dota-2-Turnier in Shanghai gewonnen und damit ein Preisgeld von 1.284.158 US-Dollar gewonnen. Noch in diesem Frühling sollen übrigens die Dota 2 Asia Championships 2017 ausgetragen werden.

Platz 4: LoL 2016 World Championship

Die Top 10 ist nicht komplett in der Hand von Dota 2. League of Legends hält in Sachen E-Sport-Turnieren mit und schafft es mit der World Championship aus dem Jahr 2016 immerhin auf Platz 4. Durch In-Game-Verkäufe wurde der Preispool von ursprünglich geplanten 2.130.000 US-Dollar auf insgesamt 5.070.000 US-Dollar gesteigert. Das Gewinnerteam SK Telecom T1 konnte sich deshalb über eine Prämie von 2.028.000 US-Dollar freuen.

Auch in anderen Bereichen kann die League of Legends World Championship von 2016 beeindruckende Zahlen aufweisen: So haben insgesamt 43 Millionen Menschen das Finale des Turniers gesehen, außerdem wurden während des gesamten Wettbewerbs knapp 370 Millionen Stunden an Streaming-Videos übertragen.

League of Legends - Screenshots ansehen

Platz 3: The International 2014: Dota 2 Championships

Bei den Internationals 2014 wurde erstmals die 10-Millionen-Dollar-Grenze überschritten. Zu verdanken ist dies dem großen Interesse der Dota-2-Community. Denn vom Preispool von 10.931.103 US-Dollar wurden knapp 9,33 Millionen durch In-Game-Verkäufe finanziert.

Vor allem chinesische Teams haben das Turnier dominiert: Fünf der besten acht Mannschaften kamen aus China. Darunter auch das Siegerteam Newbee, das erst im Frühjahr 2014 gegründet wurde und sich mit 5.028.308 US-Dollar den bis dahin größten E-Sport-Gewinn der Geschichte schnappen konnte.

Platz 2: The International 2015: Dota 2 Championships

Ähnlich wie im Vorjahr wurde auch der Preispool der Internationals 2015 zum Großteil von Dota-Spielern aus der gesamten Welt bereit gestellt. Knapp 16,8 Millionen der insgesamt 18.429.613 US-Dollar wurden durch In-Game-Verkäufe gesammelt.

Auch 2015 waren vor allem chinesische Teams erfolgreich und belegten die Plätze zwei bis vier. Gewonnen hat aber das amerikanische Team Evil Geniuses, für den Sieg erhielten sie 6.634.661 US-Dollar. Der Vorjahressieger Newbee schaffte es nicht über die erste K.O.-Phase hinaus.

Dota 2 - Rückblicks-Video: Evil Geniuses, die Sieger des International 2015 8:27 Dota 2 - Rückblicks-Video: Evil Geniuses, die Sieger des International 2015

Platz 1: The International 2016: Dota 2 Championships

Der bislang größte Gewinn in einem E-Sport-Turnier wurde für das Internationals 2016 von Dota 2 ausgeschüttet. Sage und schreibe 20.770.640 US-Dollar waren im Preispool, wovon mehr als 19 Millionen durch In-Game-Verkauf bezahlt wurden.

Gewinner des bislang größten Preisgeldes der E-Sport-Geschichte in Höhe von 9.139.002 US-Dollar ist das chinesische Team Wings Gaming. Die Vorjahressieger Evil Geniuses schaften es nur auf Platz 3.

Bremsklotz Deutschland - 3 Gründe, warum E-Sport bei uns nicht durchstartet - GameStar TV PLUS 13:29 Bremsklotz Deutschland - 3 Gründe, warum E-Sport bei uns nicht durchstartet - GameStar TV

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.