Die KI von Ghost Recon: Breakpoint wird zur Open Beta schlauer

Ubisoft passt die KI von Gegnern zur Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint an. Schnellere Spielfigur-Animationen kommen auch hinzu.

von Christian Just,
23.09.2019 19:58 Uhr

Der Kampf gegen die KI soll zur Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint anspruchsvoller werden.Der Kampf gegen die KI soll zur Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint anspruchsvoller werden.

Vom 26. bis 29. September findet die Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint statt. Jeder Interessierte kann dann in den kommenden Koop-Shooter reinschnuppern und sich selbst ein Bild machen.

Im Vorfeld der Open Beta gab Ubisoft eine Reihe von Änderungen bekannt, die seit der Closed Beta Anfang September an Ghost Recon: Breakpoint vorgenommen wurden.

Schlauere KI-Feinde

Auf der einen Seite wurde die KI der Gegner verbessert. Das betrifft die folgenden Baustellen:

  • KI bleibt nicht mehr in Wänden stecken
  • weniger unlogisches Verhalten
  • NPCs in Missionen folgen und bewegen sich besser
  • KI-Scharfschützen bleiben in der Nähe ihres Aussichtspunkts

Auf der anderen Seite hat Ubisoft einige Balance-Anpassungen vorgenommen, um Spielern bei Mörsern oder Feindverstärkungen mehr Möglichkeiten zum Reagieren zu bieten:

  • das Zeitfenster bis zum Ruf von Verstärkung wird verlängert
  • die Zeit bis zum Eintreffen von Verstärkung wird verlängert
  • gegnerische Mörser sind nun weit weniger präzise, damit Spieler leichter ausweichen können

Ghost Recon: Breakpoint - Screenshots ansehen

Schnellere Animationen

Zur Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint wurden die Animationen überarbeitet. Waffenwechsel, Ändern der Körperhaltung sowie das Loslaufen und Stehenbleiben gehen jetzt schneller vonstatten. Auch die Interaktion mit Beutekisten wurde zeitlich gerafft, ebenso läuft das Ein- und Aussteigen in Fahrzeuge nun schneller ab.

Verbesserte Fahrzeugkontrolle

Auch das eigentliche Fahrzeug-Gameplay hat Verbesserungen erhalten. So soll die Benutzung der Handbremse, um eine Kurve zu umfahren, zur Open Beta von Ghost Recon: Breakpoint besser funktionieren.

Zudem wurden mehr Helikopter in der Spielwelt verteilt, damit Spieler öfter abheben können. Auch bei jedem Biwak-Camp wartet nun ein Helikopter auf euch.

Mehr zu Ghost Recon: Breakpoint

Wir haben zur Closed Beta bereits ein Fazit geschrieben und festgestellt, dass Ghost Recon: Breakpoint mit Survival nicht viel zu tun hat. Außerdem haben wir einen Vergleich zwischen Breakpoint und The Division 2 angestellt.

Ghost Recon: Breakpoint erscheint am 04. Oktober 2019.

Breakpoint angespielt: Ein Wildlands-Nachfolger mit großen Chancen - und Risiken

Will Ghost Recon: Breakpoint die falschen Dinge? 15:13 Will Ghost Recon: Breakpoint die falschen Dinge?


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen