Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Die Kunst des Mordens 2 im Test - Fade Ermittlungen in Paris

Ein Mörder zieht die Fäden, die Ermittlung zieht sich fade.

von Christian Schmidt,
24.02.2009 16:48 Uhr

Vor knapp einem Jahr war Nicole Bonnet noch ohrenfeuchte FBI-Anfängerin, die gleich in ihrer ersten Arbeitswoche einen Serienmörder überführte – nachzuspielen im sehr mäßigen Adventure Die Kunst des Mordens. Nun befindet sich Miss Bonnet in Paris, denn dort geht ein weiterer Killer um. Der spannt seine Opfer an Seilen auf wie Marionetten, zu ihren Füßen liegt eine handgefertigte Puppe. Was bedeutet diese Inszenierung? Weil bald weitere Menschen sterben, scheint der mysteriöse Fall auf einen dramatischen Höhepunkt zuzulaufen. Leider macht es sich Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler zur Aufgabe,
den Fluss der durchaus spannenden Geschichte in jeder nur erdenklichen Weise auszubremsen.

Jetzt noch nicht! Nicole kann Gegenstände erst nehmen, wenn das Programm das erlaubt.Jetzt noch nicht! Nicole kann Gegenstände erst nehmen, wenn das Programm das erlaubt.

Wie schon im Vorgänger hat nur ein Bruchteil von Nicoles Handlungen mit Ermittlungsarbeit zu tun. Stattdessen verliert sie sich in konstruierten Nebenbeschäftigungen. Ein Zeuge weigert sich zum Beispiel trotz akuter Lebensgefahr, mit Nicole zu fliehen, bevor diese nicht das Motorrad seines Sohnes repariert hat. Außerdem geizt Die Kunst des Mordens 2 mit Hinweisen, als hinge das Leben der Entwickler an einem Schweigegelübde. Die simplen Rätsel sorgen im späteren Verlauf des rund acht Stunden langen Spiels nur deshalb für Ratlosigkeit, weil unklar bleibt, was überhaupt zu tun ist; alles außer der richtigen Handlung würgt Nicole mit einem »Geht nicht« ab.

» zum GameStar-Wertungskasten

PDF (Original) (Plus)
Größe: 241,1 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 2

zur Wertung



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen