Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Die kuriosesten E3-2019-Momente - von Bam Bam bis Keanu Reeves

Breathtaking!

Er könnte der beliebteste Mensch der Welt sein. Das Internet liebt ihn, er wird als Meme verehrt und auf der E3 2019 brachte er die Halle zum Beben - noch bevor er überhaupt ein Wort gesagt hatte.

Die Rede ist natürlich von Keanu Reeves, Schauspieler, Musiker, Charakter in Cyberpunk 2077. Dass CD Projekt Red bei dem Cast alles richtig gemacht hat, hörte man an diesem Abend. Reeves musste lediglich »CD Projekt Red« und »Cyberpunk« sagen, das Publikum kreischte und applaudierte frenetisch.

Ein Fan konnte seine Begeisterung nicht zurückhalten: »Du bist atemberaubend!« schrie er. »DU bist atemberaubend!«, schrie der Schauspieler zurück, »Ihr alle seid atemberaubend!« Und die Menge tobte weiter. Und der Fan? Der hat als Dank für seine Begeisterung die Collector's Edition von Cyberpunk 2077 geschenkt bekommen.

Die Gears-5-Höhle

Gears 5 bekommt einen neuen Hordemodus. Er heißt Escape und ihr könnt ihn am 17. Juli 2019 in einem Tech-Test ausprobieren.

Puh, das war jetzt eine ganz schön trockene Zusammenfassung, oder? Das ist wohl auch der Grund, warum sich Gears-of-War-Entwickler Rod Ferguson auf der Microsoft-Pressekonferenz nicht einfach mit ein paar Worten zufriedengegeben hat. Kurz nach der Ankündigung des neuen Spielmodus zischte es, Rauch stieg auf und der Boden der Bühne öffnete sich.

Locust röchelten, während die Kamera durch die Öffnung schwebte und den von Fleischwülsten verseuchten Keller zeigte. Dann folgte der Trailer. Die Analogie liegt auf der Hand: Auch in Escape dringt ihr in einen Alien-Hive ein. Ihr seht den Moment im Video:

Devolver Digital

Dass Devolver Digital auch auf der E3 2019 eine durchgeknallte Pressekonferenz auf die Beine stellen wird, war zu erwarten. Immerhin gab es 2017 schon abgeschnittene Hände und einen explodierenden Kopf, 2018 folgte ein blutiges Massaker auf der Bühne - natürlich alles mit einem dicken Augenzwinkern.

Die Big Fancy Press Conference 2019 stand dem in nichts nach. Neben neuen Spielen drehte sich die Devolver-Story dieses Jahr um die Moderatorin Nina Struthers, die letztes Jahr von einem Fan mit einer Minigun auf der Bühne erschossen wurde und für die E3 2019 digital wiederbelebt wird.

Genauer: Sie wurde nicht wiederbelebt, die E3 findet lediglich in ihrem Kopf statt. Deswegen ist sie sauer und reißt ihrem Kollegen den Kehlkopf aus dem Hals. Ähm, wir wissen selber nicht genau, was da passiert ist. Vielleicht solltet ihr euch die Devolver Direct nicht mit vollem Magen ansehen:

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen