Die Mechs von Fortnite zerstören sich selbst & die Community feiert es

Genau eine Season lang stellten die Mechs in Fortnite jede Runde auf den Kopf. Jetzt werden die mächtigen Fahrzeuge entfernt und die Fans freuen sich.

von Fabiano Uslenghi,
27.09.2019 13:15 Uhr

Dieses Bild ist in Zukunft ein Relikt vergangener Tage. Mechs zerstören sich in Fortnite aktuell selbst. Dieses Bild ist in Zukunft ein Relikt vergangener Tage. Mechs zerstören sich in Fortnite aktuell selbst.

Die Mechs in Fortnite sorgen neuerdings für ein gehöriges Feuerwerk. Nicht nur, weil sie sich ab sofort beim Landen immer augenblicklich selbst zerstören, sondern auch weil die Fans darüber nicht glücklicher sein könnten. Seit dem am Mittwoch Patch v10.40 online gegangen ist, sind die B.R.U.T.E-Mechs effektiv nutzlos geworden, da sie anstatt normal zu landen in einem Feuerball aufgehen.

Schon seit dem die mächtigen Kampfläufer mit dem Beginn von Season 10 eingeführt wurden, regt sich die Spielerschaft darüber auf. Epic Games war sogar gezwungen ein kurzes Statement zu veröffentlichen, weshalb die Mechs nicht sofort wieder aus dem Spiel entfernt wurden.

Die Begründung für die Mechs war damals noch, dass sie Fortnite etwas einsteigerfreundlicher machen. Durch ihre immense Stärke sollten die Kampfläufern Anfängern dabei helfen, auch mal ein Battle Royale für sich zu entscheiden. Den Fans spendete diese Begründung allerdings wenig Trost.

Eventuell hat sich Epic nun aber dafür entschieden, Noobs auf andere Weise an das Spiel heranzuführen. Mit Patch v10.40 bekommt Fortnite nämlich zusätzlich skillbasiertes Matchmaking. Spieler werden daher künftig nach ihrem Fähigkeitslevel sortiert und nur noch auf etwa gleichstarke Gegner treffen. Außerdem soll Season 11 Bots einführen, die von Anfängern einfacher umgelegt werden können.

»Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV PLUS 12:02 »Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen