Adventskalender 2019

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 löst das Fisch-Mysterium

PC-Spieler von Red Dead Redemption 2 finden Dinge, die gibt es gar nicht. Darunter den legendären Channel Catfish, den Konsolenspieler seit Release vergeblich suchen.

von Mathias Dietrich,
12.11.2019 09:55 Uhr

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 löst in kurzer Zeit jahrelange Mysterien. Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 löst in kurzer Zeit jahrelange Mysterien.

Spieler der Konsolenversion von Red Dead Redemption 2 rätselten nicht nur lange um Prinzessin Isabeau, sondern zudem um einen legendären Fisch. Dank der PC-Version gibt es auch im zweiten Fall eine gewisse Auflösung.

Um diesen Fisch geht es: Im offiziellen Guide zu Red Dead Redemption 2 ist von einem legendären Channel Catfish die Rede, den ihr angeblich auch fangen könnt. Seit dem Release der Konsolenversion am 26. Oktober 2018 hat das aber noch nie jemand geschafft.

Eine Quest schickt euch auf die Suche: Der Fischer Jeremy Gill verlangt im Spiel von euch, ihn beim Fang des legendären Fisches zu fotografieren. Diese Aufgabe endet allerdings etwas tragisch mit dem Verschwinden von Gill im Wasser. Die Fan-Theorie ist, dass ihr den legendären Wasserbewohner mit Abschluss dieser Aufgabe finden und fangen könnt.

Fischfang dank Mods

Dank Mods haben es PC-Spieler geschafft, den Fisch in der Tat zu spawnen. Sein Modell ist also auf jeden Fall im Spiel. Er sieht allerdings alles andere als gesund aus:

Der legendäre Channel Catfish hat wohl schon bessere Tage gesehen. Der legendäre Channel Catfish hat wohl schon bessere Tage gesehen.

Von selbst taucht er im Spiel nicht auf. Auf »natürlichen Weg« könnt ihr ihm definitiv nicht begegnen. Die naheliegendste Vermutung ist derzeit, dass es sich hierbei um geschnittenen Content handelt. So könnte ursprünglich eine weitere Quest um den Fisch geplant gewesen sein, die jedoch vor dem Release entfernt wurde. Als letztes Überbleibsel gibt es nun nur noch das Modell in den Spieldateien.

Datamining konnte hier also ein weiteres Mysterium innerhalb weniger Tage lösen und offene Fragen klären. Was haltet ihr davon? Schwindet damit der Zauber von Videospielen, oder freut ihr euch darüber, dass solche Fragen beantwortet werden? Diskutiert in unseren Kommentaren!

Mehr zu Red Dead Redemption 2


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen