Diese Klassen und Rassen-Kombinationen sind in WoW Classic möglich

Die Rückkehr zu WoW Classic bedeutet auch andere Klassen und Rassen-Kombinationen als im aktuellen World of Warcraft. Wir zeigen euch, auf was ihr euch einstellen könnt.

von Kevin Nielsen,
31.05.2019 12:48 Uhr

In WoW Classic gab es eine Besonderheit für Paladine und Schamanen.In WoW Classic gab es eine Besonderheit für Paladine und Schamanen.

Ein großer Unterschied von World of Warcraft: Classic zu Battle for Azeroth liegt in der Anzahl der Klassen und Rassen, sowie in deren Kombinationsmöglichkeiten. Wir zeigen euch, was ihr mit welcher Fraktion und in welcher Kombination spielen könnt.

Das allererste WoW-Sonderheft von GameStar - Zum Download für Plus-Mitglieder

Die Klassen und Rassen von WoW Classic

Insgesamt gibt es neun Klassen in WoW Classic. Jede Fraktion kann dabei aus acht auswählen. Zudem stehen jeder Fraktion jeweils vier Rassen zur Wahl, sodass es insgesamt acht Rassen gibt.

Die Klassen

  • Druide - Tank, Heiler, Nahkampf und Fernkampf
  • Hexenmeister - Fernkampf
  • Jäger - Fernkampf
  • Krieger - Tank und Nahkampf
  • Magier - Fernkampf
  • Paladin - Tank, Heiler und Nahkampf
  • Priester - Heiler und Fernkampf
  • Schamane - Heiler, Nahkampf und Fernkampf
  • Schurke - Nahkampf

Die Rassen der Allianz

  • Gnome
  • Menschen
  • Nachtelfen
  • Zwerge

Die Rassen der Horde

  • Orcs
  • Tauren
  • Trolle
  • Untote

Paladin oder Schamane: Eine Frage der Fraktion

Im aktuellen World of Warcraft können sowohl die Allianz, als auch die Horde alle Klassen auswählen. In WoW Classic werdet ihr euch bei zwei Klassen für eine Fraktion entscheiden müssen. Wer einen Paladin spielen will, muss sich der Allianz anschließen. Schamanen müssen sich dagegen für die Horde entscheiden.

WoW: Classic - Video: Kann es die hohen Erwartungen überhaupt erfüllen? 8:43 WoW: Classic - Video: Kann es die hohen Erwartungen überhaupt erfüllen?

WoW Classic: Klassen- und Rassen-Kombinationen

Einzig Krieger können von jeder Rasse als Klasse gewählt werden. Alle anderen Klassen haben jeweils nur eine beschränkte Auswahl.

Mögliche Kombinationen der Allianz:

  • Gnome: Magier, Schurke, Hexenmeister, Krieger
  • Zwerg: Jäger, Paladin, Priester, Schurke, Krieger
  • Mensch: Magier, Paladin, Priester, Schurke, Hexenmeister, Krieger
  • Nachtelf: Druide, Jäger, Priester, Schurke, Krieger

Mögliche Kombinationen der Horde:

  • Orc: Jäger, Schurke, Schamane, Hexenmeister, Krieger
  • Tauren: Druide, Jäger, Schamane, Krieger
  • Troll: Jäger, Magier, Priester, Schurke, Schamane, Krieger
  • Untoter: Magier, Priester, Schurke, Hexenmeister, Krieger

WoW Classic: Spieler halten Elite-Gegner für zu schwach und liegen falsch

Die beste Klassen / Rassen-Kombination für die Allianz

  • Druide: Ihr könnt nur die Nachtelfen als Rasse wählen.
  • Hexenmeister: Gnome sind mit den fünf Prozent Intelligenz am besten.
  • Jäger: Nachtelfen haben eine höhere Basis an Beweglichkeit und werden daher gerne für die Klasse bevorzugt.
  • Krieger: Menschen für Schaden aufgrund der Waffen-Spezialisierung und Zwerge wegen Steingestalt und Ausdauer für Tanks.
  • Magier: Menschen bieten fünf Prozent mehr Willenskraft und Gnome fünf Prozent mehr Intelligenz. Insgesamt ein Vorteil für Gnome.
  • Paladin: Menschen sind aufgrund der Schwert- und Streitkolben-Spezialisierung gut für Heilig- und Vergelter-Paladine. Zwerge dagegen sind aufgrund der Steingestalt und mehr Ausdauer sehr gut für Schutz-Paladine.
  • Priester: Während Menschen dank der fünf Prozent Willenskraft sehr stark sind, bieten Zwerge einen Furchtzauberschutz und sind daher in Raids besonders effektiv.
  • Schurke: Nachtelfen sind hier bevorzugt wegen der leicht erhöhten Beweglichkeit und der besseren Schleichfähigkeit. Für reines PvE sind Menschen mit der Waffen-Spezialisierung ebenfalls sehr gut.

Die Charaktererstellung von World of Warcraft: Classic.Die Charaktererstellung von World of Warcraft: Classic.

Die beste Klassen / Rassen-Kombination für die Horde

  • Druide: Ihr könnt nur Tauren wählen.
  • Hexenmeister: Leichter Vorteil für Orcs gegenüber Untoten, da bei diesen eure Begleiter fünf Prozent mehr Schaden verursachen. Zumindest solange ihr euren Begleiter nicht opfern müsst.
  • Jäger: Im PvE sind hier Trolle aufgrund der Fähigkeiten Berserker (höheres Angriffstempo) und der Bogenspezialisierung (Fertigkeit mit Bögen +5) am besten. Im PvP werden Orcs wegen der Fähigkeit Zähigkeit bevorzugt. Diese erhöht die Chance Betäubungseffekten zu widerstehen um 25 Prozent.
  • Krieger: Orcs sind starke DPS-Krieger dank Axtspezialisierung und mehr Angriffskraft durch Kochendes Blut. Trolle sind dank Berserker und Heldenhafter Stoß starke Tanks im Endgame.
  • Magier: Im PvE sind die Trolle besser, im PvP die Untoten.
  • Priester: Wie bei Magiern: Im PvE sind die Trolle stärker und im PvP die Untoten.
  • Schamane: Heiler und Fernkämpfer wählen Trolle aufgrund der Fähigkeit Berserker. Melees können dagegen Orcs für den Cooldown Kochendes Blut wählen.
  • Schurke: Orcs sind aufgrund Kochendes Blut die beste Rasse für den meisten Schaden. Dicht dahinter folgen Trolle.

Spieler sagen: WoW Classic Beta macht mehr Spaß als Battle for Azeroth

»Eine Ankündigung von Warcraft 4 wäre schön!« - Blizzard-Interview zu 25 Jahren Warcraft PLUS 15:49 »Eine Ankündigung von Warcraft 4 wäre schön!« - Blizzard-Interview zu 25 Jahren Warcraft


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen