DiRT 5 angespielt: Es geht wieder klar in Richtung Fun-Racer und das ist super!

DiRT 5 fährt sowohl in eine alte als auch in eine ganz neue Richtung. Wir konnten erstmals eine Demo des Rennspiels Probe zocken und verraten, warum ihr euch auf den Release im Oktober freuen könnt.

von Michael Herold,
22.06.2020 10:00 Uhr

Dirt 5 - Vorschau-Video: Dank Wetter-Umschwung ein ganz neues Erlebnis 14:48 Dirt 5 - Vorschau-Video: Dank Wetter-Umschwung ein ganz neues Erlebnis

Genre: Rennspiel | Entwickler: Codemasters | Plattformen: PC, Stadia, PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One | Release: 9. Oktober 2020

Was soll DiRT denn nun sein, eine realistische Rallye-Simulation oder ein arcadiger Fun-Racer? Während die beiden DiRT-Rally-Ableger ganz klar in Richtung anspruchsvolle Rennsim gefahren sind, versuchte die Hauptserie meist einen Spagat aus Realismus und lockerem Racing-Spaß. DiRT 4 hat 2017 durch diesen Genre-Kompromis zuletzt allerdings ein paar PS verloren und musste sich auch in unserem GameStar-Test Kritik gefallen lassen.

Doch nun kommt am 9. Oktober 2020 DiRT 5 raus und will die Rennserie wieder auf die Ideallinie führen. Wir konnten schon jetzt eine erste Demo-Version anspielen und verraten euch, ob die Entwickler von Codemasters wieder Höchstgeschwindigkeiten erreichen können.

Was macht DiRT 5 besonders?

Nachdem DiRT 4 sich ein wenig zwischen den Genres Renn-Simulation und Arcade-Racer verirrt hatte, zeigt DiRT 5 wieder deutlich klarer, was für ein Spiel es sein will. Schon die wahnsinnig bunte Optik deutet an, was unsere ersten Runden in der Demo schnell belegen: Uns erwartet wieder ein waschechter Fun-Racer - und diese klarere Ausrichtung tut der Serie sehr gut.

Unsere Wagen und selbst die Rennstrecken fallen super bunt aus, aber an die Optik gewöhnt man sich schnell. Sehr schön ist außerdem, dass die Autos je nach Bodenbelag jede Menge Schutt, Schlamm oder Staub aufwirbeln. Unsere Wagen und selbst die Rennstrecken fallen super bunt aus, aber an die Optik gewöhnt man sich schnell. Sehr schön ist außerdem, dass die Autos je nach Bodenbelag jede Menge Schutt, Schlamm oder Staub aufwirbeln.

Keine Angst, DiRT 5 wird bei Weitem kein Mario Kart, es steckt immer noch mehr als genug Realismus drin. Aber wir können locker mit der Streckenbegrenzung arbeiten, um Kurven zu nehmen, die Gegner-KI sucht genauso gerne wie wir den sehr direkten Auto-an-Auto-Kontakt und das Schadensmodell der Wagen verzeiht uns selbst heftigste Unfälle. Hier die wichtigsten Infos zu DiRT 5 im Überblick:

  • Fokus auf Fun-Racer: DiRT 5 bleibt eines dieser Rennspiele, in denen man vor Kurven auch mal bremsen sollte. Dennoch laufen die Rennen deutlich arcadiger ab als noch im Vorgänger und das macht mächtig Laune!
  • Auffällig bunte Optik: DiRT 5 wird wahnsinnig farbenfroh, auf den Strecken, bei den Autos, in den Menüs und im Grunde genommen überall. Gewöhnungsbedürftig, aber uns gefällt's.
  • Strecken rund um die Welt: Wir fahren in zehn Ländern wie Brasilien, China, Norwegen und Marokko über jede Menge abwechslungsreiche Rennstrecken.
  • Story-Kampagne mit Promis: In der Story mischen berühmte Synchronsprecher wie Troy Baker (Joel aus The Last of Us) und Nolan North (Nathan Drake aus Uncharted) mit.
  • Neuer Sprint-Modus: Bei dieser Neuerung fahren wir mit einem 900-PS-Auto immer nur im Kreis. Das wird durch das mächtige Gefährt und quasi ununterbrochenes Driften aber zu einer echt spannenden Herausforderung.

Trailer: Dirt 5 erinnert mit buntem Anstrich an Forza Horizon 4 1:20 Trailer: Dirt 5 erinnert mit buntem Anstrich an Forza Horizon 4

Für wen ist das Spiel interessant?

Selbstverständlich sollten Fans der DiRT-Reihe sich auch DiRT 5 anschauen. Aber um ein wenig präziser zu werden: Die Entwickler haben sich laut eigener Aussage von den besten Aspekten aus DiRT 2 und DiRT 3 für den fünften Teil der Serie inspirieren lassen (2+3=5 ergibt ja auch mathematisch Sinn). Wem also DiRT 4 nicht zugesagt hat, der darf sich auf die Rückkehr alter Stärken freuen, wie zum Beispiel die quietschbunte Optik und eine abwechslungsreiche und spannende Story-Kampagne.

Wer dagegen eher realistische Renn-Simulationen wie Assetto Corsa oder eben DiRT Rally bevorzugt, den dürfte das neue DiRT womöglich kalt lassen. Aber keine Sorge, es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis DiRT Rally 3 folgt.

Was gefällt uns bisher? Was noch nicht?

Wir konnten in der Demo von DiRT 5 nur vier Kurse Probe fahren, deswegen können wir natürlich noch nicht sicher vorhersagen, wie gut oder gar super es letzten Endes wird. Aber was wir bis jetzt gesehen und gespielt haben, gefällt uns auf jeden Fall schon mal sehr.

Stärken von DiRT 5

  • Vielversprechendes Rennspiel-Gefühl, eher zugänglicher Fun-Racer als komplizierte Rallye-Sim
  • Jede Menge Abwechslung bei Fahrzeugen, Strecken und Modi
  • Tolle Synchronsprecher machen Hoffnung auf spannende Story
  • Selbst die Kampagne lässt sich im Splitscreen-Koop zocken, perfekt für gesellige Racing-Fans.

Schwächen von DiRT 5

  • Die Demo zeigt vier Monate vor Release natürlich noch technische Schwächen, aber es ist ja noch Zeit.
  • Für Simulations-Fans vermutlich zu sehr Casual-Racer

Im Verlauf der nächsten Monate wollen die Entwickler von Codemasters noch mehr Informationen zu weiteren Neuerungen und dem Multiplayer von DiRT 5 veröffentlichen. Bis zum Release am 9. Oktober bekommen wir also sicherlich noch eine ganze Menge von dem Rennspiel zu sehen.

Potenzial | Sehr gut

Michael Herold
@michiherold

Als Fan von Forza Horizon und den guten alten Need-for-Speed-Teilen gefallen mir lockere Rennspiele, die auch mal einen Fahrfehler verzeihen, deutlich besser als Hardcore-Simulationen. Deshalb bin ich von DiRT 5 nach meinen ersten paar Runden in der Demo super angetan! Klar, die bunte Optik ist gewöhnungsbedürftig, aber die Autos fahren sich klasse, der Rallye-Matsch fliegt schön über die Pisten und ich bin sehr gespannt, was ich in der Story mit Troy Baker und Nolan North erleben werde.

zu den Kommentaren (42)

Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen