Warum das Diamondback in Division 2 die beste Waffe für offensive Skill-Builds ist

Wie ihr die exotische Waffe Diamantklapperschlange in The Division 2 effektiv für euren Fertigkeiten-Build einsetzt, erklärt unser Guide.

von Christian Just,
07.08.2019 16:11 Uhr

Das Diamondback, wie es leibt und schlängelt.Das Diamondback, wie es leibt und schlängelt.

Seit dem heutigen 7. August ist das exotische Gewehr Diamantklapperschlange (engl. Diamondback) in The Division 2 verfügbar. Wer alle drei Missionen der Expedition Kenly College abgeschlossen hat, findet die mächtige Waffe im finalen Raum der kleinen Kapelle neben der Studentenvereinigung.

Wir haben das Diamondback-Gewehr Probe gespielt und festgestellt, dass es eine hervorragende Hauptwaffe für offensive Skill-Builds darstellt. Diese Builds rücken Fähigkeiten wie Geschütztürme und Sucher-Minen in den Fokus und drehen sich um Ausrüstungsgegenstände mit vielen »gelben Werten«. Entwickler Massive hat die Skill-Builds mit dem letzten Title Update 5 für The Division 2 gestärkt.

The Division 2 - Mit unseren 11 Einsteiger-Tipps seid ihr bereit für den Loot-Shooter

Das kann das Diamondback

Das Diamondback ist ein Repetiergewehr mit einem kleinen 5-Schuss-Magazin. Ihr schießt also mit 100 Schuss pro Minute deutlich langsamer als etwa mit einem vollautomatischen Sturmgewehr. Dafür richten die Treffer mit rund 100.000 Punkten ordentlich Schaden an.

Nicht erschrecken, das ist keine echte, bissige Schlage an seinem Bein, sondern die beste exotische Waffe für euren Skill-Build.Nicht erschrecken, das ist keine echte, bissige Schlage an seinem Bein, sondern die beste exotische Waffe für euren Skill-Build.

Richtig mächtig wird das Gewehr aber erst durch seine drei Talente und die lauten im Falle der Diamantklapperschlange in The Division 2 wie folgt:

Schmerzhafter Biss: Das Diamondback markiert einen zufälligen Gegner. Wenn ihr auf ihn schießt, fügt ihr ihm einen kritischen Treffer mit zusätzlichen zehn Prozent Gesamtschaden zu. Habt ihr einen Gegner getroffen oder die Waffe nachgeladen, wird ein neues Ziel ausgewählt.

Lange Reißzähne: Habt ihr fünf markierte Feinde getroffen, erhöhen sich für zehn Sekunden euer Nachladetempo um 50 Prozent und euer Gesamtschaden um 10 Prozent. In dieser Zeit ist außerdem jeder Treffer ein kritischer Treffer.

Hautablösung: Wenn ihr das Diamondback ausgerüstet habt, erhaltet ihr immer, wenn eine Kugel geladen wurde, drei Sekunden lang 15 Prozent mehr Rüstung. Habt ihr die Waffe im Holster, reduziert sich der Bonus auf zwei Sekunden und acht Prozent mehr Rüstung nach jedem Nachladen oder Waffenwechsel.

So ähnlich könnte euer offensiver Skill-Build mit dem Diamondback in The Division 2 aussehen.So ähnlich könnte euer offensiver Skill-Build mit dem Diamondback in The Division 2 aussehen.

So nutzt ihr das Diamondback mit eurem Skill-Build

Kommen wir nun dazu, wie sich die Talente der Diamantklapperschlange in The Division 2 effektiv in eurem offensiven Skill-Build nutzen lassen. Dabei spielt das Talent »Lange Reißzähne« die wichtigste Rolle, um die sich eure Bemühungen im Kampf drehen sollten.

Ihr erkennt beim Anlegen mit dem Gewehr, wie viele Treffer von den benötigten fünf ihr bereits gelandet habt. Sobald ihr fünf markierte Gegner je ein Mal erwischt habt, löst ihr »Lange Reißzähne« aus und gebt euch damit zehn Sekunden lang einen mächtigen Schadens-Buff, da jeder Treffer kritisch ausfällt.

Wichtig zu wissen: Ihr erhaltet nur einen Zähler auf das Konto, wenn ihr den jeweils markierten Gegner mit der Diamantklapperschlange trefft. Treffer mit aktiven Skills zählen nicht. Dennoch stärkt das Diamondback euren Skill-Build gewaltig.

Ihr könnt euch nämlich ausschließlich darauf konzentrieren, den markierten Gegner einmal anzuschießen und dann sofort auf den nächsten markierten Gegner anzulegen. Ob euer Treffer den ersten Feind besiegt hat, lasst ihr dabei bewusst außer Acht.

Hier kommen eure starken Skills ins Spiel. Diese haben die Aufgabe, die angekratzten Gegner über den Jordan zu schicken. Dafür eignen sich vor allem das Turret oder die Cluster-Minen. Das Turret ist unser Favorit, da man es einmal an einer günstigen Stelle platziert und es von dort aus selbstständig Ziele anvisiert. So entwickelt sich ein guter Spielfluss im Kampf und große Gegnergruppen lassen sich im Nu besiegen.

Für einen offensiven Skill-Build empfiehlt es sich, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen offensiven und Skill-basierten Werten zu schaffen. So richten sowohl eure Schusswaffen als auch eure Fertigkeiten ansehnlichen Schaden an.

Habt ihr die Klapperschlange schon ausprobiert und kennt auch einen guten Tipp für Skill-Builds? Teilt eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit der Community!

Kuschelkurs der Spielefirmen - Warum Publisher ihre Fans plötzlich lieben

The Division 2: Episode 3 schickt euch zurück nach New York, erster Trailer 1:13 The Division 2: Episode 3 schickt euch zurück nach New York, erster Trailer


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen