Doch kein Snake in Tekken 7: Scherzhafter Metal-Gear-Auftritt verärgert Fans

Die Veranstalter des Kampfspiel-Turniers EVO erlaubten sich einen Scherz, der negative Reaktionen bei Fans und Solid-Snake-Sprecher David Hayter erzeugte.

von Christian Just,
06.08.2019 13:35 Uhr

Nach einem (unfreiwilligen) Snake-Cameo auf der EVO 2019 glaubten Fans an einen Auftritt des »Boss« in Tekken 7.Nach einem (unfreiwilligen) Snake-Cameo auf der EVO 2019 glaubten Fans an einen Auftritt des »Boss« in Tekken 7.

Ein Scherz der Veranstalter beim Kampfspiel-Turnier »EVO 2019« in Las Vegas sorgte erst für Verwirrung bei den Fans, die nach einer Aufklärung dann in Ärger und Enttäuschung umschlug. Bei vielen Teilnehmern entstand offenbar der Eindruck, dass Solid Snake aus Metal Gear Solid einen Gastauftritt in Tekken 7 bekommen würde.

Was war geschehen? Während des Turniers meldete sich die Stimme von Solid Snake zu Wort und verkündete sinngemäß: »Das war verdammt gutes Tekken«. Gleichzeitig wurde die ikonische Funkübertragung aus der Metal-Gear-Reihe auf dem großen Hauptbildschirm eingeblendet.

Im folgenden Youtube-Video könnt ihr euch die Szene anschauen. Man erkennt, wie sich auch die Moderatoren sichtlich überrascht von der Einblendung zeigen:

Cameo-Auftritte sind in Kampfspielen gern und oft gesehene Gimmicks: Etwa schaffte es Solid Snake schon in Super Smash Bros oder der Witcher Geralt von Riva in Soul Calibur 6. In Tekken 7 trat dagegen bereits der The-Walking-Dead-Bösewicht Negan auf. Die Vermutung der Fans nach den Vorgängen auf der EVO 2019: Solid Snake kommt als spielbarer Charakter in Tekken 7. Diese Hoffnung wurde allerdings zerschlagen.

EVO klärt auf, Snake-Sprecher sauer

Auf Twitter nahm nun der Veranstalter der EVO Stellung und erklärte, dass es sich bei der Aktion um einen Scherz gehandelt hat:

"Nur um die Dinge zu klären, das Snake-Cameo-Video, das wir während des Tekken-Finales gezeigt haben, war unsere Idee eines kleinen Witzes. Es war nicht beabsichtigt, einen Character Reveal zu implizieren, und es wurde auf eigene Faust ohne Rücksprache mit Bandai Namco durchgeführt. Entschuldigung für jegliche Verwirrung!"

Indes äußerte sich auch der Sprecher von Solid Snake, David Hayter, dessen Stimme offenbar ohne sein Einverständnis verwendet wurde. Hayter hatte die auf der EVO gezeigte Szene aufgenommen, ohne über die geplante Verwendung in Kenntnis gesetzt worden zu sein, wie er im Thread des Tweets erklärt.

"EVO, ihr habt auch nicht mit mir oder Konami gesprochen. Bitte verwendet meine Stimme nicht, um für andere Spiele zu werben. Niemals. [...] Ich freue mich, private Cameos für jeden aufzunehmen. Aber es ist nicht in Ordnung, meine Stimme für die Werbung anderer Marken zu benutzen. Ich danke euch allen im Voraus."

Damit ist klar: Solid Snake kommt nicht als Charakter in Tekken 7. Und was von den Veranstaltern der EVO als Scherz gedacht war, sorgte letztlich für Frust und Enttäuschung unter den Fans. Wenn ihr dazu gehört, kann euch vielleicht Negan mit seiner geliebten Lucille etwas aufmuntern:

Tekken 7 - Charakter-Trailer verrät Release von Negan und Julia 3:49 Tekken 7 - Charakter-Trailer verrät Release von Negan und Julia


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen