Doom Eternal jagt euch bald die Mörder anderer Spieler auf den Hals

Die Online-Funktionen von Doom Eternal werden ausgebaut. So werdet ihr zukünftig gegen gebuffte Monster antreten, die bereits andere Spieler auf dem Gewissen haben.

von Mathias Dietrich,
10.05.2020 08:16 Uhr

Wenn euch ein Monster in Doom Eternal zukünftigt erledigt, wird es stärker und zu einem Problem von jemand anderem. Wenn euch ein Monster in Doom Eternal zukünftigt erledigt, wird es stärker und zu einem Problem von jemand anderem.

Wer Doom Eternal bereits durchgespielt hat, bekommt bald einen guten Grund, nochmal auf Dämonen-Jagd zu gehen. Der Entwickler id Software will in naher Zukunft das erste Update veröffentlichen. Auch gibt es bereits einen Teaser zum kommenden Story-DLC.

Kampf gegen eure neue Nemesis

Das wichtigste neue Feature stellen verstärkte Dämonen dar. Jedesmal, wenn euch einer der Widersacher tötet, bekommt der ein Level-Up und wird mit viel besseren Werten in die Kampagne eines anderen Spielers verfrachtet. Das bedeutet natürlich auch, dass Dämonen, die andere Spieler in ihren eigenen Kampagnen getötet haben, auch Jagd auf euch machen werden.

Das dürfte weitere Durchläufe von Doom Eternal abwechslungsreicher gestalten, da ihr nicht mehr wisst, mit was für aufgepumpten Kreaturen ihr es genau zu tun bekommt. Ein verstärkter Marauder kann euch beispielsweise ziemliches Kopfzerbrechen bereiten.

Die weiteren Änderungen an Doom Eternal drehen sich hingegen mehr um Details. So wird das Balancing des Battlemode angepasst und zudem eine Reihe von »Quality-of-Life-Verbesserungen« vorgenommen, wie die Möglichkeit vertikaler Dashes in Wasser, ausführlichere Dämonen-Tutorials und eine Anpassung des Giftschadens beim Schwimmen.

Doom Eternal im Test: Ein Shooter wie Champagner   304     21

Mehr zum Thema

Doom Eternal im Test: Ein Shooter wie Champagner

Teaser für den neuen Story-DLC

Zwar hat das Studio noch keine Details oder einen Trailer zur kommenden ersten Story-Erweiterung von Doom Eternal veröffentlicht, zeigt aber immerhin schon zwei Screenshots. Auf denen seht ihr neben einer zerstörten Basis der Maykr auch eine Ölplattform mitten im Meer.

Link zum Twitter-Inhalt

Wo bleibt der Invasion-Mode?

Bereits seit längerem ist bekannt, dass Doom Eternal kurz nach Release einen Invasions-Modus im Stil von Dark Souls bekommen soll. Das bedeutet, dass ihr in die Kampagne von anderen Spielern für PvP-Kämpfe eindringen könnt. Das Team erklärt hierzu, dass man »nach wie vor daran arbeite«.

Informationen zu diesem will man, wie auch zum DLC, »später dieses Jahr« bekanntgeben.

Wenn ihr nicht auf das Update warten wollt, dann mischen auch Mods das Gameplay gehörig auf. So könnt ihr die großen Stärken von Doom aus dem Jahr 2016 auch in Doom Eternal einbauen. Gerade am Waffenbalancing schraubten die Fans dafür.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.