Dungeons 3 - Preview-Livestream mit Writing Bull heute ab 19 Uhr bei Publisher Kalypso

Die aktuelle Entwicklerversion der Dungeon-Simulation probieren YouTuber Writing Bull und seine Community heute Abend live als Gast bei Kalypso Media in Worms aus.

von Maurice Weber,
19.09.2017 16:07 Uhr

Mit Dungeons 3 setzen Kalypso und das firmeneigene Münchner Entwicklerstudio Realmforge die Spielereihe fort. Am 13. Dezember wird der Titel für Windows-PC, Linux und Mac sowie für die Konsolen PS4 und Xbox One erscheinen.

Erneut schlagen die Spieler in Erinnerung an Dungeon Keeper ein unterirdisches Höhlensystem aus dem Gestein und spicken ihren Stützpunkt mit mörderischen Fallen. Dann rekrutieren sie bösartige Kreaturen, verpflegen und versorgen sie und schicken sie schließlich hinauf ins Tageslicht, um dort eine knallbunte, fröhliche Märchenwelt gutgelaunt ins Unheil zu stürzen.

Gut gelaunt und bösartig

Wie die aktuelle Entwicklerversion aussieht, zeigt Kalypso heute von 19 bis etwa 22 Uhr in einem Livestream aus der Firmenzentrale in Worms. Dafür hat der Publisher den YouTuber Daniel Blum aka Writing Bull und dessen Community eingeladen.

Zunächst wird der Strategiespezialist gemeinsam mit Producer Christian Schlütter die vierte Mission der Einzelspielerkampagne zeigen und dabei in die Features und Spielmechaniken einführen. Der YouTuber hatte bereits die ersten drei Missionen in einer 6-teiligen Videoreihe auf seinem YouTube-Kanal präsentiert.

Entwicklerversion im Community-Härtetest

Im Anschluss schickt Writing Bull zwei Vertreter seiner Community in Multiplayer-Matches gegen zwei Mitarbeiter des Publishers. Skydiver, Moderator des Communityforums, und die YouTuberin Tracyina wollen dabei unter anderem auch den neuen Koop-Modus testen.

Dungeons 3 - Sceenshots ansehen

Der Stream wird von Writing Bull moderiert und ist auf seinem Twitch-Kanal zu sehen. Die Zuschauer im Chat sollen dabei ausgiebig Gelegenheit bekommen, die Mitarbeiter des Publishers mit Fragen zum Spiel zu löchern. Der Stream wird vom Publisher Kalypso als Sponsor unterstützt.

Im Vergleich zum Vorgänger Dungeons 2 soll der Nachfolgetitel deutlich komplexer und umfangreicher sein. Mit zwanzig Kampagnenkarten liefert Dungeons 3 doppelt so viele Solo-Missionen, enthält viele neue Dungeon-Räume und neue Monster und zudem einen üppigen Forschungsbaum mit über 80 erforschbaren Technologien. Neu ist auch, dass der Skirmish-Modus für Trainingsmatches gegen den Computer jetzt zufallsgenerierte Karten liefert.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen