Elden Ring: Update 1.12.2 ist da und geht auf Fan-Kritik an Shadow of the Erdtree ein

Das neue Update soll den Einstieg in Shadow of the Erdtree etwas erleichtern und dreht dafür beim Segen des Schattenreichs an den Reglern.

Das neue Update erleichtert den Start in Shadow of the Erdtree. Das neue Update erleichtert den Start in Shadow of the Erdtree.

Der erste Patch für Elden Ring: Shadow of the Erdtree ließ keine volle Woche auf sich warten. Entwickler FromSoftware erleichtert euch den DLC-Start etwas und reagiert damit zumindest indirekt auf Fan-Kritik.

Die Anpassungen betreffen den Segen des Schattenreichs, außerdem wird ein Bug in den Grafikeinstellungen der PC-Version behoben.

Update 1.12.2 erleichtert den DLC-Start

Die Anpassungen betreffen eine der neuen Mechaniken aus Shadow of the Erdtree. Im DLC sammelt ihr sogenannten Scadubaum-Fragmente, mit denen ihr den Segen des Schattenreichs aufwerten könnt.

Dieser Segen hat zwei Effekte, zum einen erhöht er den Schaden, den ihr verursacht, zum anderen verringert er den Schaden, den ihr erleidet. Mit dem Update ändert sich Folgendes:

  • Bis zur Hälfte der maximalen Aufwertung durch die Fragmente erhöhen sich der Schaden und die Schadensreduktion. Dasselbe gilt auch für die durch Verehrte Geisterasche erhaltenen Verbesserungen eurer Geist-Begleiter.
  • Die finale Aufwertung durch Scadubaum-Fragmente und Verehrte Geisterasche wurde ebenfalls erhöht.

Kurz gesagt: Gerade am Anfang des DLCs profitiert ihr von besseren Effekten durch den Segen des Schattenreichs und den verbesserten Geist-Begleitern.

Elden Ring: Wir besiegen Mohg in Vorbereitung auf den DLC Video starten 2:47 Elden Ring: Wir besiegen Mohg in Vorbereitung auf den DLC

Reaktion auf Kritik

Zwar wird es durch FromSoftware oder Publisher Bandai Namco nicht explizit in den Patch Notes erwähnt, doch beheben die Anpassungen ein Problem einiger Spieler.

Shadow of the Erdtree wurde beispielsweise in den Steam-Rezensionen als »zu schwer« kritisiert, was durch das Update nun nicht mehr ganz der Fall ist.

Raytracing-Fehler

Es wurde ein Bug behoben, der auf dem PC dafür sorgte, dass Raytracing automatisch aktiviert wurde, wenn Daten aus einer älteren Spielversion geladen wurden. Dies konnte zu einer instabilen Framerate führen.

Im Blogpost mit den Patch Notes heißt es, dass mit kommenden Updates weitere Bugfixes und auch Balance-Anpassungen geplant sind. Genauere Details dazu werden nicht genannt.

Das Update erleichtert vor allem den Einstieg in Shadow of the Erdtree etwas. Haltet ihr diese Änderung für nötig oder war das Spiel bisher genau richtig, was den Schwierigkeitsgrad angeht? Schreibt es gerne in die Kommentare.

zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.