Elex 2: Die beste Neuerung macht mir bisher die größten Sorgen

Piranha Bytes bohrt das Jetpack kräftig auf, doch genau das könnte eine Gefahr für die Open World des Rollenspiels darstellen.

von Peter Bathge,
01.11.2021 05:00 Uhr

In Elex 2 ist das Jetpack viel stärker als bisher, unter anderem gibts im Rollenspiel erstmals Nahkämpfe im Flugmodus. Aber ist das wirklich ein Grund zur Freude? Redakteur Peter ist skeptisch. In Elex 2 ist das Jetpack viel stärker als bisher, unter anderem gibt's im Rollenspiel erstmals Nahkämpfe im Flugmodus. Aber ist das wirklich ein Grund zur Freude? Redakteur Peter ist skeptisch.

»Ziiieeeeeh!«

Ein vielstimmiges Stöhnen und Jauchzen irgendwo zwischen Unglaube und kollektiver Sehnsucht wird bald wieder in den Tälern zwischen Oberstdorf und Bischofshofen erklingen, getragen von den Kehlen hunderter Skiflug-Fans - vorausgesetzt Corona spielt mit.

Wenn man mutigen Teilnehmern der Vierschanzentournee dabei zuzusieht, wie sich im Dunkeln, bei Sturm oder im dichten Schneefall von der Schanze ins Nichts stürzen, nur getragen von ihrem Monumentum und dem Luftwiderstand der zu einem großen V geformten Skier, muss man unwillkürlich den Atem anhalten und ihnen die Daumen drücken, egal ob sie die Nationalität mit einem teilen, unabhängig von persönlichen Sympathien oder dem Blick auf die Rangliste.

Ehrfüchtig blickt man als insignifikanter Sportbegeisterter nach oben in den Himmel, wo diese Flugkünstler für einige kostbare Momente scheinbar schwerelos in der Luft hängen. Mit dem erst explosionsartig ausgestoßenen, dann zischend-dehnend-kaugummiartig entweichenden Jubel versucht man als Unbeteiligter, den unmöglich erscheinenden Flug der Athlethen noch ein paar Sekunden zu verlängern, ihnen Aufwind zu verpassen, die Landung hinauszuzögern, nur ein paar Meter noch, gleich ist es geschafft.

Jax, der Held von Elex 2 hat all das nicht nötig. Für ihn zählt nicht die Begeisterung der Menge, ja nicht einmal von den Witterungsbedingungen ist er bei seinen Flugversuchen abhängig. Ausgerüstet mit einem Jetpack der neuesten Generation hat der Rollenspiel-Held nur eines im Sinn: mehr Treibstoff finden, um damit sein anfangs arg knappes Zeitlimit für die Aktivierung des Flugapparats zu erweitern.

Die grafischen Verbesserungen von Elex 2 sind subtil, aber sorgen insgesamt für eine noch stimmigere Naturdarstellung. Die grafischen Verbesserungen von Elex 2 sind subtil, aber sorgen insgesamt für eine noch stimmigere Naturdarstellung.

Denn Elex 2, dessen Release für den 1. März 2022 angesetzt ist, bohrt das im Vorgänger eingeführte Jetpack stark auf: Erstmals dürfen Spieler wie Iron Man durch die Luft fliegen und nicht mehr nur vertikal nach oben steigen. Selbst Kämpfe in der Luft sollen so möglich werden.

Nachdem mich der Gedanke an diese neuen Gameplay-Möglichkeiten anfangs begeistert hat, befürchte ich mittlerweile, dass Elex 2 und sein Entwickler Piranha Bytes damit am Ziel vorbeischießen könnten. Denn die Implikationen der neuen Flugfreiheit für die Open World sind gravierend - und ist es nicht gerade jene natürlich wirkende, frei erkundbare Spielwelt, die bislang das beste Argument für einen Kauf der Piranha Bytes-Rollenspiele war?

Der Autor
Peter Bathge hat Elex seinerseits (aus seiner Sicht) faire 77 Punkte als Wertung gegeben. Damals arbeitete er allerdings noch bei der Konkurrenz, wo er zehn Jahre für PC Games Spiele getestet und kontrovers diskutierte Kolumnen geschrieben hat. Die Rollenspiele von Piranha Bytes hat er alle durchgespielt, selbst Risen 2 und 3. Besonders Ersteres fand er aufgrund des Piratenszenarios und der süßen Gnome viel besser als es heutzutage Konsens ist. Sein Lieblingsteil ist natürlich Gothic 2, aber hey, das ist ja auch ein No-Brainer, oder?

Fliegen verändert die Open World

Elex und die Quasi-Vorgänger aus der Feder von Piranha Bytes leben von einer Stärke: ihrer glaubwürdigen Open World. Während sich in großen Produktionen aus dem Hause Ubisoft etwa beim Spieler nach einer Weile das allseits bekannte »Oh verdammt, ich muss NOCH 327 Fragezeichen auf meiner Karte aufdecken!«-Gefühl einstellt, schaffen es die meist eher klein gehaltenen Welten des deutschen Entwicklerstudios hinter Elex 2, einen gespannt auf jede Biegung im Pfad lauern zu lassen, neugierig darauf, welch Schätze, NPCs oder wahnwitzig übermächtige Gegner dahinter wohl der Entdeckung harren.

Indem Elex 2 jetzt aber mit dem neuen Jetpack anscheinend den Fokus mehr vom gemächlichen Zu-Fuß-Erkunden auf komfortabel-fixes Über-die-Landschaft-düsen verlagert, droht die Open World meiner Meinung nach ihre Stofflichkeit zu verlieren. Man kennt das ja aus anderen Spielen mit großer Open World: So schick einzelne Regionen auch aussehen, so vollgestopft mit Inhalten sie auf den ersten Blick auch wirken, allein durch ihre gigantischen Dimensionen erwecken sie ab einem bestimmten Punkt den Eindruck der Auswechselbarkeit. Ein Schicksal, das auch Elex 2 droht?

Okay, dagegen spricht auf der einen Seite, dass die Welt in Elex 2 nicht viel größer ausfallen soll als im Vorgänger, tatsächlich gilt es viele bekannte Örtlichkeiten erneut aufzusuchen. Auf der anderen Seite ist aber auch Fakt, dass Elex bereits eine der größten Welten in der Piranha Bytes-Geschichte aufwies. Darüber hinaus ist es nunmal so, dass beim Design von Spielwelten viele unterschiedliche Aspekte eine Rolle spielen. Einer davon ist die Bewegungsgeschwindigkeit der Spielfigur. Eine andere die sogenannte »draw distance«, also die Sichtweite und die Entfernung, auf die das Spiel Objekte und Figuren per Streaming in den Speicher und damit auf den Bildschirm schaufeln kann.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(50)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.