Epic Games Store: Wie funktioniert das neue Wunschlisten-Feature?

Der Epic Store rüstet auf: Künftig könnt ihr Spiele auf eure persönliche Wunschliste setzen. Doch die Funktion hat noch Einschränkungen.

von Géraldine Hohmann,
11.03.2020 12:00 Uhr

Der Epic Store konnte seit seinem Release im Jahr 2018 einige Exklusiv-Titel für sich gewinnen, denn er bietet Entwicklern eine höhere Gewinnbeteiligung als Steam. Der Epic Store konnte seit seinem Release im Jahr 2018 einige Exklusiv-Titel für sich gewinnen, denn er bietet Entwicklern eine höhere Gewinnbeteiligung als Steam.

Der Epic Games Store liefert ein neues Feature, dass sich Spieler schon lange gewünscht hatten. Ihr könnt Spiele nun auf eure persönliche Wunschliste setzen. Wir zeigen euch, was das neue Feature bringt und was es derzeit (noch nicht) kann.

Was kann die Wunschliste?

Wollt ihr ein Spiel auf die Wunschliste setzen, wählt ihr es im Store aus und klickt neben der »Jetzt kaufen«-Schaltfläche auf das Herz-Symbol. Das Spiel findet ihr nun im Browser auf eurer Wunschlisten-Seite oder wenn ihr im Launcher euren Namen links unten in der Ecke anklickt und dann »Wishlist« wählt.

Ihr könnt nun alle Spiele, die ihr zuvor mit dem Herz markiert habt, auf einer Seite betrachten, dort ihre Preise sehen und ob sie gerade im Angebot sind.

Was kann die Wunschliste (noch) nicht?

Ihr bekommt derzeit noch keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn es für Wunschlisten-Titel einen Rabatt gibt. Epic versichert aber auf der Website, dass das Feature in einer späteren Version dazukommen wird.

Außerdem wird eure Wunschliste eine eigene Suchfunktion mit Filtern bekommen, die euch helfen, ganz bestimmte markierte Titel wiederzufinden.

Der Konkurrenzkampf mit Steam geht weiter

Der Epic Store kommt nicht drumherum, sich stets mit seinem größten Verkaufskonkurrenten Steam vergleichen zu lassen. Und dieser Vergleich fällt vor allen Dingen in Sachen Spielauswahl und Feature-Vielfalt bisher zugunsten von Steam aus.

Bedenkt man jedoch die Tatsache, dass Steam erst neun Jahre nach seinem Release im Jahr 2003 die E-Mail-Benachrichtigung für Wunschlistenartikel einführte und es den Epic Store erst seit 2018 gibt, sind sie mit der Ergänzung ihrer Features noch gar nicht allzu spät dran.

Neu bei Steam, Epic & Co: Die wichtigsten PC-Releases vom 9. bis 13. März   25     1

Mehr zum Thema

Neu bei Steam, Epic & Co: Die wichtigsten PC-Releases vom 9. bis 13. März

Auch Steam optimiert bis heute seinen Shop und fügt regelmäßig neue Funktionen wie kürzlich eine drastisch verbesserte Suchfunktion oder den neuen News-Hub hinzu. Man kann also damit rechnen, dass auch der Epic Store seine Optimierung nicht mit dem Hinzufügen einer Wunschliste für beendet erklärt.

zu den Kommentaren (135)

Kommentare(135)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.