In Escape from Tarkov könnt ihr euch bald als Mandalorian verkleiden

Star-Wars-Fans aufgepasst: Mit einem neuen Helm für Escape from Tarkov könnt ihr euch bald als Boba Fett verkleiden.

von Dennis Zirkler,
01.05.2020 14:59 Uhr

Star-Wars-Fans können sich auf den neuen Helm in Escape from Tarkov freuen. Star-Wars-Fans können sich auf den neuen Helm in Escape from Tarkov freuen.

Die russischen Entwickler Battlestate Games haben für ihren extrem populären Hardcore-Shooter Escape from Tarkov einen neuen Helm präsentiert, der mit einem kommenden Update ins Spiel kommen soll. Das Design der Kopfbedeckung dürfte besonders Fans des Star-Wars-Franchise ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Dieser neue Hardcore-Shooter macht Tarkov Konkurrenz   11     0

Mehr zum Thema

Dieser neue Hardcore-Shooter macht Tarkov Konkurrenz

Neuer Helm im Boba-Fett-Design

Am Donnerstagabend veröffentlichten die Tarkov-Entwickler ein erstes Bild eines neuen Helmes, der stark von der Disney-Serie The Mandalorian inspiriert aussieht. Wer seinen Feinden im Hardcore-Shooter schon immer mal als intergalaktischer Krieger verkleidet auflauern wollte, bekommt also in Zukunft die Möglichkeit dazu - natürlich vorausgesetzt, dass man den Helm auch findet.

Allerdings handelt es sich hierbei um keine offizielle Kooperation mit Lucasarts: Das Design erinnert zwar stark an die Rüstungen der Kriegerrasse aus dem Star-Wars-Universum, ist aber keine exakte 1:1-Kopie.

Vielmehr haben sich die russischen Entwickler mit der amerikanischen Firma Galactec zusammengeschlossen, die sich auf die Herstellung von Waffen und Rüstungen für futuristische Cosplays und Airsoft-Partien spezialisiert hat. Bereits seit 2016 befindet sich der Helm für den stolzen Preis von 325 US-Dollar im Sortiment von Galactec und kam auch schon in vielen Cosplays zum Einsatz:
eine Unterlassungsklage gegen die Tarkov-Macher seitens Disney ist deshalb recht unwahrscheinlich.

Escape from Tarkov befindet sich seit 2016 in der Entwicklung, erfreut sich aber insbesondere seit diesem Jahr großer Beliebtheit. Täglich gehen tausende Spieler in der fiktiven, russischen Stadt Tarkov auf Beutejagd und zehntausende Zuschauer verfolgen das Spielgeschehen per Twitch-Streams.

Als Early-Access-Titel hat der Hardcore-Shooter immer noch mit technischen Problemen wie Leistungseinbrüchen zu kämpfen - Battlestate Games veröffentlicht aber regelmäßige Updates, um den Problemen an den Kragen zu gehen.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen