The Elder Scrolls Online: Alles zum kommenden Event rund um die PvE-Dungeons

Während der Undaunted Celebration werfen PvE-Dungeons in ESO Bonus-Loot ab. Hier erfahrt ihr Alles zum Event und den Vier-Spieler-Herausforderungen.

von Elena Schulz,
20.11.2020 14:58 Uhr

ESO konzentriert sich im kommenden Event auf seine PvE-Dungeons. ESO konzentriert sich im kommenden Event auf seine PvE-Dungeons.

The Elder Scrolls Online lässt sich zu großen Teilen auch wunderbar allein erleben. Allerdings sind bestimmte Inhalte noch Gruppen vorbehalten - zum Beispiel die PvE-Dungeons für vier Spieler. Und genau die stehen beim kommenden Event »Undaunted Celebration« (Feierlichkeiten der Unerschrockenen) im Fokus. Wir klären, wann es losgeht und welche Belohnungen ihr euch als Team in den Hardcore-Herausforderungen sichern könnt.

Habt ihr beim ersten Satz begeistert aufgehört zu lesen, empfehlen wir euch unseren Solo-Guide zu ESO. Der erklärt, wie ihr allein den meisten Spaß mit dem MMO habt:

So macht ESO alleine am meisten Spaß   29     18

Mehr zum Thema

So macht ESO alleine am meisten Spaß

Alles zu den Feierlichkeiten der Unerschrockenen

  • Wann geht es los? Das Event startet am 3. Dezember um 16 Uhr.
  • Wann endet es? Schluss ist am 15. Dezember um 16 Uhr.
  • Worum geht es? Während der Ingame-Herausforderung könnt ihr euch zusätzliche Belohnungen verdienen, indem ihr Dungeons für vier Spieler erfolgreich absolviert.
  • Wie kann ich teilnehmen? Nutzt das Dungeon-Finder-Tool im Spiel fürs Matchmaking mit fremden Spielern oder begebt euch zusammen mit Freunden einfach zu einem beliebigen Vier-Spieler-Verlies. Die Rewards erhaltet ihr auf den Schwierigkeitsgraden »Normal« und »Veteran«.

Ursprünglich sollte das Event schon eher stattfinden. Da die Performance und Stabilität in den Dungeons noch verbessert werden musste, verschoben die Entwickler es aber nochmal etwas nach hinten. Die Ingame-Feierlichkeiten starten jetzt parallel zum nächsten großen Patch für PC und Mac. Mehr zu den Ende 2020 kommenden Events und Inhalten von ESO lest ihr in unserer großen Übersicht.

Ein Bild von so einem Dungeon könnt ihr euch auch im letzten Trailer zum letzten Verliespaket Stonethorn machen:

ESO - Düsterer Trailer zum neuen DLC Stonethorn 1:53 ESO - Düsterer Trailer zum neuen DLC Stonethorn

Was für Belohnungen gibt es?

Die Rewards erhaltet ihr in Form einer Unerschrockenen-Belohnungstruhe, sobald ihr den jeweiligen Dungeon-Boss bezwingt - zusätzlich zum regulären Loot. Achtet aber unbedingt darauf, sie auch einzusammeln! Das steckt unter anderem in den Beutekisten:

  • Unerschrockenen-Schlüssel zum Kaufen von wertvollen Truhen
  • Unerschrockenen-Beute zum Verkauf gegen Gold
  • Stilseiten
  • Reparaturmaterial
  • Transmutationskristalle

Habt ihr keine Zeit für die Verliese oder traut euch nicht an sie heran, verdient ihr euch eine solche Box auch über Bolgruls Tagesquest für Verliese. Ihr könnt sie über die Unerschrockenen-Enklave im Territorium eurer Fraktion annehmen.

Der Opalwaffenstil bringt eure Schwerter, Äxte, Bögen und Co. zum Leuchten. Der Opalwaffenstil bringt eure Schwerter, Äxte, Bögen und Co. zum Leuchten.

Für euren ersten Dungeon an den Event-Tagen gibt es darüber hinaus eine Ruhmreiche Unerschrockenen-Belohnungstruhe, die neben den Standard-Belohnungen noch einen Opalwaffenstil für die folgenden Boss-Stile garantiert:

  • Eisherz (Burg Grauenfrost)
  • Hochwärter (Gefängnis der Kaiserstadt)
  • Nachtflamme (Eldengrund II)
  • Schwarmmutter (Spindeltiefen I)
  • Ilambris (Krypta der Herzen I)
  • Trollkönig (Gesegnete Feuerprobe)
  • Blutbrut (Spindeltiefen II)
  • Maschinenwächter (Dunkelschattenkavernen II)

Wagt ihr euch an die härteren Veteranen-Varianten der Dungeons, besteht zusätzlich die Chance auf den passenden Opalmaskenstil. Beim ersten Boss-Kill des Tages verdient ihr euch zudem Ereignisscheine, die sich bei der Impresaria gegen passende Sammlerstücke und Waren eintauschen lassen.

Für Ereignisscheine gibts unter anderem den Purpur-Indrik als Reittier. Für Ereignisscheine gibts unter anderem den Purpur-Indrik als Reittier.

Kann man als unerfahrener Spieler teilnehmen?

Ja! Über die Verliessuche könnt ihr euch Mitspieler suchen, ihr braucht also kein eingespieltes Team oder eine Gilde. Das Level des Verlieses richtet sich nach nach dem Gruppenleiter - ihr müsst also nicht zwangsläufig einen hochstufigen Charakter mitbringen.

Was ihr als Neulinge sonst noch über die Dungeons wissen müsst, verrät euch unsere ESO-Expertin Gloria:

Gloria Manderfeld
@nerdgedanken

Verliese in den Startgebieten der Fraktionen besucht ihr am besten ab Stufe 10 mit einer aus zwei Schadensausteilern, einem Heiler und einem Tank bestehenden Gruppe. Jedes Verlies erzählt durch die zum Verlies gehörige Quest eine Geschichte - die könnt ihr verfolgen, müsst es aber nicht. Bei Questabschluss winkt allerdings ein Fertigkeitspunkt, der gerade für niedrigstufige Charaktere sehr hilfreich ist. Verliese aus Dungeon-DLCs und späteren Gebieten sind im allgemeinen herausfordernder und konfrontieren euch abseits der Kämpfe auch mit zusätzlichen Mechaniken wie Fallen und Rätseln.

Je nach Verlies warten mehrere Bosse mit unterschiedlichen, starken Fähigkeiten und Gruppen einfacherer Gegner auf den Wegen zwischen den Bosskämpfen, für die ihr die Fähigkeiten eures Charakters zumindest grundlegend beherrschen solltet. Hier kommt ihr auch noch mit dem heilzaubernden Plattenschleicher voran, sodass ihr erste Verlieserfahrungen sammeln könnt, ohne zu sehr auf Charakteroptimierung achten zu müssen. Bei allen anderen Verliesversionen geht es aber nicht mehr ohne die klare Ausrichtung auf eine der drei Rollen.

Viele Verliese verfügen über eine zweite Version mit neuen Gegnern, stärkeren Bossen und einem insgesamt höheren Schwierigkeitsgrad, welche die Geschichte des ursprünglichen Verlieses weitererzählen. Sie sind mit einer "II" hinter dem Verliesnamen markiert, also beispielsweise "Pilzgrotte II". Ab Level 50 könnt ihr für jedes Verlies auch den Veteranenmodus besuchen und sammelt durch den Kampf gegen herausfordernde Gegner und Bosse höherwertige Ausrüstung, Sammlerstücke und besondere Errungenschaften. Für mehr Extra-Thrill klatscht ihr den letzten Boss in höchster Schwierigkeitsstufe - die Bedingungen für diese Kämpfe findet ihr im Questtagebuch (unter den Errungenschaften des ausgesuchten Verlieses).

Braucht ihr generell Hilfe und Rat bei The Elder Scrolls Online, solltet ihr unbedingt unsere Guides bei GameStar Plus lesen, die alle Bereiche des Spiels abdecken. Außerdem gibt es zu ESO: Greymoor sogar ein umfangreiches Sonderheft mit haufenweise nützlichen Tipps.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.