Eternal Return: Was steckt hinter dem neuesten Twitch- & Steam-Hype?

Eternal Return: Black Survival entwickelt sich auf Steam allmählich zum Hit. Wir stellen euch das neue Free2Play-Battle-Royale vor.

von Dennis Zirkler,
04.12.2020 18:00 Uhr

Eternal Return stammt aus Asien und setzt auf einen Anime-Look. Eternal Return stammt aus Asien und setzt auf einen Anime-Look.

Aktuell gewinnt ein neues Spiel auf Steam und der Streaming-Plattform Twitch zunehmend an Aufmerksamkeit. Eternal Return: Black Survival wurde Mitte Oktober 2020 veröffentlicht und gewinnt aktuell jeden Tag tausende neue Spieler hinzu. Auf Twitch verzeichnet der Titel zeitweise sogar mehr Zuschauer als etwa Among Us, das zu den größten Hits auf der Webseite zählt.

Allein in den letzten beiden Wochen ist die Höchstzahl der gleichzeitigen aktiven Spieler von 18.000 auf 45.000 gestiegen. Grund genug uns einmal anzuschauen, was sich hinter dem hierzulande noch relativ unbekannten Spiel versteckt.

Die Spielerzahlen von Eternal Return steigen seit zwei Wochen rasant an. Die Spielerzahlen von Eternal Return steigen seit zwei Wochen rasant an.

Darum geht's in Eternal Return

Eternal Return ist ein weiteres Battle-Royale-Spiel, bei dem 18 Spieler auf einer Insel abgeworfen werfen und das Ziel haben, als letzter Überlebender aus der Partie hervorzugehen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen Shooter à la Fortnite, PlayerUnknown's Battleground oder Call of Duty: Warzone.

Das Spiel schlägt neue Wege ein und verbindet zahlreiche Elemente aus MOBAs wie Dota 2 oder League of Legends mit dem bekannten Spielkonzept:

  • Vor jeder neuen Runde können Spieler einen von aktuell 17 Charakteren auswählen.
  • Jeder der wählbaren Helden hat MOBA-typisch drei einzigartige Fähigkeiten und einen Ultimate.
  • Das Spiel zeigt sich aus der Iso-Perspektive, die Spielfigur wird mit der Maus bewegt und Skills per Tastendruck ausgelöst.
  • Spieler können solo, zu zweit oder zu dritt in die Matches starten.

Optisch und spielerisch orientiert sich Eternal Return an MOBAs wie LoL oder Dota 2. Optisch und spielerisch orientiert sich Eternal Return an MOBAs wie LoL oder Dota 2.

Zusätzlich gibt's noch Survival-Elemente: Nicht nur lassen sich zahlreiche Ausrüstungsteile wie Nah- und Fernkampfwaffen in der Spielwelt finden, auch ein Crafting-System steckt mit im Spiel. Überall in der Spielwelt lassen sich Materialien finden, aus denen sich nützliche Items herstellen lassen.

Zwar wurden in der Vergangenheit schon einige Battle-Royale-Spiele wie Rapture Rejects oder Battlerite Royale veröffentlicht, die ebenfalls auf eine isometrische Perspektive setzen - vom Spielerzahlen-Erfolg von Eternal Return waren diese aber meilenweit entfernt.

Eternal Return ist Free2Play und somit kostenlos spielbar - allerdings müssen zusätzliche Charaktere, ähnlich wie in League of Legends, mit Echtgeld oder Ingame-Währung freigeschaltet werden.

In Eternal Return können die Charaktere nur bestimmte Waffengattungen nutzen. Das Kettensägen-Girl Jackie ist etwa eine Nahkämpferin. In Eternal Return können die Charaktere nur bestimmte Waffengattungen nutzen. Das Kettensägen-Girl Jackie ist etwa eine Nahkämpferin.

Der noch größere Haken liegt aber woanders: Das Spiel vom koreanischen Entwicklerstudio Nimble Neuron ist zwar weltweit spielbar, unterteilt seine Multiplayer-Server aber in verschiedene Regionen. Während die koreanischen Server rund um die Uhr erreichbar sind, sind die europäischen Server aktuell nur von 18 bis 24 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten lassen sich derzeit nur Tutorials und Bot Matches spielen.

Falls ihr den interessanten selbst einmal ausprobieren wollt, könnt ihr ganz einfach auf der Steam-Shop-Seite des Spiels den »Herunterladen«-Button drücken.

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.