Ex-DayZ-Entwickler formieren sich unter dem Dach von THQ Nordic neu

Einige ehemalige Mitarbeiter von Bohemia Interactive arbeiten unter der Flagge von Nine Rocks Games an einem neuen Survival-Shooter.

von Christian Just,
10.02.2020 20:56 Uhr

Mit einigen ehemaligen DayZ-Entwicklern legt Publisher THQ Nordic den Grundstein für einen neuen Survival-Shooter. (Bild: Bohemia Interactive | DayZ) Mit einigen ehemaligen DayZ-Entwicklern legt Publisher THQ Nordic den Grundstein für einen neuen Survival-Shooter. (Bild: Bohemia Interactive | DayZ)

Ein bunter Strauß von Entwicklern, die zuvor bei Bohemia Interactive unter anderem an DayZ gearbeitet haben, werkelt künftig gemeinsam im Hause THQ Nordic. Wie der österreichische Publisher via Pressemeldung bekanntgab, rief man dafür das neue Studio Nine Rocks Games in der slovakischen Hauptstadt Bratislava ins Leben.

Als erstes Projekt wurde bereits ein neuer Survival-Shooter angekündigt, über den bislang nicht mehr bekannt ist. Nine Rocks will aber Neuigkeiten vermelden, sobald es dafür an der Zeit ist.

Industrie-Veteran als Chef

Die Leitung von Nine Rocks Games als CEO übernimmt David Durcak, der in den gut fünfeinhalb Jahren zuvor als Projektleiter bei Bohemia Interactive tätig war. Durcak zeigt sich erfreut über seine neue Tätigkeit bei Nine Rocks Games:

"Wir freuen uns sehr darauf, uns in unserem Büro einzurichten, unsere Teamgröße nach und nach zu optimieren und mit der Arbeit an unserem Projekt zu beginnen. Mit THQ Nordic als Partner fanden unsere Talente perfekte Ausgangsbedingungen für die Zusammenarbeit an unserem ersten gemeinsamen Projekt."

Weitere Mitglieder des Studios haben zuvor bei Bohemia an DayZ und beim slowakischen Entwickler Cauldron unter anderem am 2004er Action-Adventure Conan und dem 2003er Ego-Shooter Chaser gearbeitet. Bohemia hatte Cauldron 2014 aufgekauft und die Mitarbeiter anschließend ins eigene Team integriert.

Studio-Offensive des Mutterkonzerns

Mit der neuen Gründung von Nine Rocks Games vergrößert der schwedische Mutterkonzern von THQ Nordic, die Embracer Group (ehemals THQ Nordic AB), das eigene Portfolio an Studios weiter.

Erst Im Januar hatte Embracer über die Tochtergesellschaft Amplifier Game Invest die Studios C77 Entertainment im US-amerikanischen Seattle und River End Games in Göteborg, Schweden ins Leben gerufen. Auch hier kommen Industrie-Veteranen unter neuem Dach zum Einsatz, um neue Spiele zu entwickeln.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.