Fallout 76 wirkt mit dem Wastelanders-Dialogsystem fast wie ein normales Fallout

Fallout 76 bekommt dank Wastelanders echte NPCs und ein neues Dialogsystem. Was das genau bedeutet, hat Bethesda nun verraten und Gameplay veröffentlicht.

von Fabiano Uslenghi,
01.03.2020 13:40 Uhr

Freunde gepflegter Konversation können sich in Fallout 76 künftig wieder richtig mit NPCs unterhalten. Freunde gepflegter Konversation können sich in Fallout 76 künftig wieder richtig mit NPCs unterhalten.

Nur noch wenige Wochen stehen uns bevor, bis Fallout 76 sein wohl bislang wichtigstes Update erhält. Dann erscheint das Spiel nicht nur auf Steam, sondern bekommt auch durch das Wastelanders-Update endlich ganz normale NPCs.

Jetzt hat Bethesda im Zuge der Bethesda Game Days in Boston fast 30 Minuten Gameplay aus Wastelanders veröffentlicht und außerdem ein paar mehr Details zum Dialogsystem verraten. Denn wenn es schon NPCs gibt, dann wollen wir uns mit den Jungs und Mädels ja auch unterhalten können. Das Gameplay könnt ihr euch direkt hier ansehen und euch selbst ein Bild davon machen, was ihr von den NPCs zu erwarten habt.

Eine Sache wird sowohl durch Gameplay als auch dem Dialogsystem klar: Fallout 76 fühlt sich mit Wastelanders fast schon wie ein ganz normales Fallout für Einzelspieler an. Zumindest auf den ersten Blick. Ob sich Fallout 76 nach dem Release wirklich mehr für Fans der älteren Serienteile lohnt, finden wir für euch bis dahin sicher noch heraus.

Das Dialogsystem im Detail

Auf der offiziellen Webseite haben die Entwickler von Fallout 76 einen neuen Blogeintrag veröffentlicht. Hier gehen sie etwas mehr ins Detail, wie sich das Dialogsystem gestaltet. Dabei wird es niemanden sonderlich überraschen, dass viele Aspekte natürlich an Dialoge aus den Vorgängern erinnern.

Sieht aus wie Fallout 4, ist aber 76. Dank Wastelanders werden Dialoge wieder mehr wie früher. Sieht aus wie Fallout 4, ist aber 76. Dank Wastelanders werden Dialoge wieder mehr wie früher.

Alternative Lösungswege

Ganz Fallout-typisch werdet ihr in Wastelanders Probleme innerhalb von Dialogen auch friedlichen Lösen können. Die Entwickler versprechen, dass unsere Worte Konsequenzen nach sich ziehen werden. Diese Konsequenzen können nicht nur beeinflussen, in welche Richtung das jeweilige Gespräch verläuft. Sie eröffnen auch alternative Lösungswege und wer sich mal im Ton vergreift, kann auch im Ansehen einer ganzen Fraktion sinken.

Dieses zuletzt in Fallout: New Vegas verwendete System wird jetzt auch in Fallout 76 wieder zum Einsatz kommen. Die beiden wichtigsten Fraktionen sind die Siedler und die Raider. Wie die Fraktions-Mechanik genau funktioniert, haben wir schon an einer anderen Stell erläutert.

Lebendigere Gespräche

Welche Gesprächsoptionen euch während eines Dialogs mit einem NPC genau offen stehen, bestimmen wieder einmal eure S.P.E.C.I.A.L-Werte. je nachdem, wie hoch ihr ein gewisses Talent habt, bekommt ihr andere Antwortmöglichkeiten. Es ist also nicht nur von eurem Charisma abhängig, was ihr genau zu sagen habt.

Von dem neuen Dialogsystem profitieren übrigens laut Bethesda nicht nur die neuen NPCs. Auch Gespräche aus dem Grundspiel wurden überarbeitet. Hier werdet ihr wahrscheinlich keine neuen Lösungswege bekomme, da die Quests gleich bleiben, die Unterhaltungen mit Robotern wie Rose oder MODUS sollen sich aber viel lebendiger anfühlen.

Im übrigen soll es in Wastelanders auch möglich sein, Romanzen mit liebgewonnen NPCs zu beginnen oder Begleiter davon zu überzeugen, sich dauerhaft in eurem Lager niederzulassen.


Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen