Fallout 76 - Man muss essen und trinken: Survival und Crafting bestätigt

Fallout 76 soll laut Todd Howard zwar ein Online-Rollenspiel werden, aber trotzdem über Survival-Elemente und Crafting verfügen.

von Elena Schulz,
17.06.2018 11:46 Uhr

Fallout 76 wird ein Rollenspiel mit Survival-Elementen. Fallout 76 wird ein Rollenspiel mit Survival-Elementen.

Wie Pete Hines uns gegenüber im Interview bestätigt hat, soll Fallout 76 definitiv ein echtes Rollenspiel und kein Survival-Spiel wie Rust werden - trotz Online-Fokus. Dennoch wird es Survival-Elemente und Crafting geben, wie Todd Howard in einer Noclip-Dokumentation zum Spiel erklärt.

So muss der Spieler regelmäßig essen und trinken, wie es für Rollenspiele eher unüblich ist. Allerdings würden diese Elemente im Vergleich zu reinen Survival-Spielen mehr in den Hintergrund treten. Man müsse nicht alle paar Minuten darauf achten, auch wirklich genug Vorräte dabeizuhaben.

Plus-Report zu Fallout: Making of - Der Anfang der Endzeit

Fallout 76 - Screenshots ansehen

Mach's dir selbst!

Man muss außerdem nicht alles in der Welt finden, sondern kann Gegenstände über das Crafting-System auch selbst herstellen. Das gilt nicht nur für Rüstungen oder Munition, sondern auch für Nahrungsmittel oder gar Gebäude. Auch (herstellbare) Waffen-Modifikationen sind geplant. Elemente wie Basenbau und Crafting gab es schon in Fallout 4, Survival-Aspekte über den Survival-Mode-Schwierigkeitsgrad ebenfalls. Ungewöhnlich ist die Entscheidung bei Fallout 76 damit nicht.

Wir haben Fallout 76 bereits mit dem beliebten Survival-Spiel Conan Exiles verglichen und sind auf einige interessante Gemeinsamkeiten gestoßen. Fallout 76 wird am 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Fallout 76 - Preview-Video: Krieg wird wieder anders 8:52 Fallout 76 - Preview-Video: Krieg wird wieder anders

zu den Kommentaren (73)

Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.