Fallout 76 - Spieler erklärt sich selbst zum Endgegner

Wenn es keinen Endgame-Content gibt, mach dir deinen eigenen! Das hat sich vor kurzem ein Spieler in Fallout 76 gedacht un sich zum Raid-Boss erklärt.

von Robin Rüther,
19.12.2018 14:22 Uhr

Fallout 76 fehlt es an Endgame-Content. Ein Spieler wirkt dagegen.Fallout 76 fehlt es an Endgame-Content. Ein Spieler wirkt dagegen.

Es ist ein häufiges Problem von Online-Rollenspielen: Was tut man, wenn man bereits jede Quest und jede Sammelaufgabe erfüllt hat, das Equipment bereits nahezu perfekt ist und man anstatt auf eine würdige Herausforderung nur noch auf Grind stößt? Ein Spieler von Fallout 76 stand nun vor diesem Problem und hat sich - ganz im Sinne des von Bethesda gewünschten Roleplay-Faktors - prompt selbst zu einem Endgame-Boss gemacht.

SatelliteJedi hat vor einigen Tagen einen Post auf Reddit mit dem Titel »Ich bin euer Raid-Boss, ich bin euer (Endgame-)Content« erstellt und forderte damit andere Spieler zum Duell heraus. Dabei läuft es aber nicht auf ein einfaches 1-gegen-1 hinaus, sondern auf eine ganze Quest.

Für den Kampf hat sich SatelliteJedi hinter zwei verschlossenen Türen verschanzt, die von Fallen und seinen Bodyguards beschützt werden. Wer es schafft, zu ihm durchzubrechen und ihn auszuschalten, bekommt sein Kopfgeld in Höhe von 1.200 Caps.

Fallout 76 - Unboxing-Video der Power Armor Edition 9:23 Fallout 76 - Unboxing-Video der Power Armor Edition

Sie schlagen auch Babys

Um eine spannende Endgegner-Atmosphäre zu schaffen, hat SatelliteJedi sogar eine Geschichte um seine Figur entworfen. Er sei der gewissenlose Präsident einer Firma, der aus Waffengeschäften Profit geschlagen hat:

"Wir haben Waffen und Munition an die Regierung und Terrororganisationen vor dem Krieg geschickt, aber das Geschäft läuft nicht mehr so gut wie früher. Darum nutzen wir unsere Munition jetzt, um alles an uns zu reißen, was ihr besitzt (und wir schlagen auch Babys)."

Natürlich haben die ersten Herausforderer nicht lange auf sich warten lassen. Im Laufe des Abends hat SateliliteJedi sein Kopfgeld auf über 1.600 Caps erhöht, musste sich aber auch mehrfach geschlagen geben. Dabei zeigte er sich als guter Verlierer, gratulierte auf Reddit und sammelte ein neues Kopfgeld für frische Herausforderer an.

Nach dem Erfolg der ersten Rund setzte SatelliteJedi das Spielchen am nächsten Tag fort und gab sich dieses Mal als Kultführer aus, der sich in einer Höhle versteckt.

In den Kommentaren unter seinen Beiträgen bekam SatelliteJedi viel positives Feedback. Ein User hofft sogar, dass Bethesda auf die Idee reagiert und den Spielern weitere Tools an die Hand gibt, um solche Szenarien zu kreieren.

Echtes Rollenspiel in Fallout 76 - Es könnte so gut sein (Essay)

Fallout 76 - Testvideo: Bethesdas ambitionierter Fehlschlag 14:22 Fallout 76 - Testvideo: Bethesdas ambitionierter Fehlschlag


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen