FIFA 18 - Weniger Fehlentscheidungen dank überarbeiteter Schiedsrichter

EA Sports will für FIFA 18 die Schiedsrichter überarbeiten. Dank verbesserter Logik soll es künftig weniger Fehlentscheidungen geben.

von Michael Herold,
12.07.2017 12:28 Uhr

Laut EA Sports werden Schiedsrichter in FIFA 18 weniger Fehler machen als in früheren Fußball-Simulationen. (Screenshot aus FIFA 17)Laut EA Sports werden Schiedsrichter in FIFA 18 weniger Fehler machen als in früheren Fußball-Simulationen. (Screenshot aus FIFA 17)

Unfaire Entscheidungen von Schiedsrichtern sind in Spielen der FIFA-Reihe keine Seltenheit. Doch mit FIFA 18 soll sich das nun ändern. Wie Matthew Prior, der Creative Director vom neuen FIFA, Kicker E-Sport verrät, werden die Referees dieses Jahr überarbeitet und sollen dadurch künftig weniger Fehlentscheidungen treffen.

Dass die Schiris in den letzten Jahren und insbesondere bei FIFA 17 immer wieder für Frustmomente gesorgt und zu viele Fehler gemacht haben, ist den Entwicklern von EA Sports sehr bewusst:

"Letztes Jahr gab es seltsame Verhaltensweisen im Spiel. Daran arbeiten wir aber und hoffen, dass das bald nicht mehr vorkommt."

Schiedsrichter-Logik wird verbessert

Grund für viele Fehlentscheidungen sei im letzten Jahr die Umstellung auf die Frostbite-Engine gewesen. Diese sei zwar physikalisch "sehr korrekt", stelle aber einige Szenen dramatischer dar, als sie eigentlich sind und so käme es zu Fehlern bei den Referees.

"Wir haben jetzt aber an der Logik gefeilt. Das mag zwar keine riesige Änderung sein, aber es ist trotzdem etwas, an dem wir gearbeitet haben."

FIFA 18 dürfte dadurch also ein wenig gerechter werden als sein Vorgänger. Was sich ansonsten im Vergleich zu FIFA 17 verändert hat, erfahren Sie in unserem Artikel zu den Neuerungen in FIFA 18.

Ebenfalls interessant: Das sind die ersten Spielerwerte aus FIFA 18

FIFA 18 - Screenshotvergleich mit dem Vorgänger FIFA 17 1:49 FIFA 18 - Screenshotvergleich mit dem Vorgänger FIFA 17


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen