Final Fantasy 15 - Vier neue DLCs für 2019 vorgestellt

Mit Final Fantasy 15 geht es irgendwie immer weiter und weiter. Nun greift Square Enix enorm voraus und hat gleich vier neue DLCs für 2019 vorgestellt.

von Sebastian Zelada,
08.04.2018 08:01 Uhr

Final Fantasy 15 wird von Square Enix fleißig weiter unterstützt. Auch 2019 kommen noch viele neue Inhalte.Final Fantasy 15 wird von Square Enix fleißig weiter unterstützt. Auch 2019 kommen noch viele neue Inhalte.

Square Enix hat mit Final Fantasy 15 noch einiges vor und schiebt fleißig neue Inhalte nach. jetzt ist sicher: Auch 2019 wird der Nachschub an DLCs für das JRPG nicht versiegen. Auf der PAX East kündigte der Entwickler vier neue Download-Inhalte für nächstes Jahr an, als er die Roadmap für die Zukunft des Spiels vorstellte. Insgesamt rollen 2019 folgende DLCs für episodische Inhalte auf die Fans zu:

Episode I: Ardyn - The Conflict of the Sage

Diese Geschichte dreht sich um Ardyn und seinen über 2.000 Jahre angestauten Groll gegen Lucis, sowie seinen Kampf gegen die Astralen.

Episode Side Story: Aranea - The Beginning of the End

In diesem Nebenstrang der Hauptstory, geht es um Araneas schlimmsten Tag, den letzten Tag des Imperiums.

Episode II: Lunafreya - The Choice of Freedom

Lunafreya hat mit ihrem Schicksal zu hadern, von dem sie nicht einmal der Tod befreien kann.

Episode III: Noctis - The Final Strike

Hier wird Noctis in die Entscheidungsschlacht ziehen, um die Zukunft seines Volkes zu sichern. Die Episode wird ein alternatives Ende für das Spiel beinhalten.

Final Fantasy 15: Windows Edition - Screenshots der PC-Version ansehen

Final Fantasy 15 im Test: Ein königlich guter PC-Port

Reichlich neue Inhalte vor den DLCs

Wann diese Inhalte genau erscheinen, ist bisher noch nicht final geklärt. Die vier DLCs sind aber nicht alles. Daneben kommen auch noch zwei neue Updates für den Mehrspielermodus »Gefährten«.

Die erste Aktualisierung erscheint noch diesen Sommer, die zweite dann im Winter. Zudem soll Comrades auch als Standalone-Version erscheinen. Das bedeutet, dass ihr dann das Hauptspiel nicht mehr benötigt, um den Multiplayer von Final Fantasy 15 spielen zu können.

Ebenfalls praktisch werden die Personalisierungswerkzeuge, die auf dem PC ihren Weg in die Singleplayer-Kampagne finden sollen. So wird es möglich sein, Noctis komplett zu ersetzen. Außerdem wird ein Level-Editor erscheinen. Square Enix zeigte, was damit möglich ist und präsentierte ein Golf-Spiel, welches über das Werkzeug erschaffen wurde. Obendrauf wird es ein Crossover zwischen Shadow of the Tomb Raider und dem Rollenspiel geben.

Eines ist damit aber sicher: An Inhalten wird es Besitzern von Final Fantasy 15 in den nächsten zwei Jahren nicht mangeln!

Final Fantasy 15 - NVIDIA GameWorks und Hi-Res Texture-Pack im Vergleichsvideo 2:37 Final Fantasy 15 - NVIDIA GameWorks und Hi-Res Texture-Pack im Vergleichsvideo


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen