For Honor - Dedizierte Server kommen, vier neue Klassen angekündigt

Ubisofts Actionspiel For Honor erhält endlich dedizierte Server. Außerdem wurden neue Inhalte wie Maps und Kämpferklassen angekündigt.

von Stefan Köhler,
27.07.2017 19:04 Uhr

For Honor kriegt jetzt doch dedizierte Server.For Honor kriegt jetzt doch dedizierte Server.

Jetzt also doch: Das ungewöhnliche Peer2Peer-Netzwerk von For Honor wird gegen herkömmliche dedizierte Server ausgetauscht. Das teilt Ubisoft auf der offiziellen Webseite zusammen mit einer Reihe von weiteren Ankündigungen mit. Die Roadmap findet sich unterhalb im Bildformat.

Dedizierte Server - aber wann?

Das Actionspiel nutzt ein in Spielen selten eingesetztes Verbindungsverfahren, das weder dedizierte Server, noch klassisches Peer2Peer mit einem Spielerhost benutzt. Alle Spieler sind im Netzwerk gleichwertig und verschicken und empfangen auf gleiche Art Informationen.

Jetzt sattelt man also auf klassische Server um, auf denen die Partien zentral gehostet werden. Laut Ubisoft sorgte besonders der 4vs4-Modus für Verbindungsprobleme, außerdem wolle man die Spieler nicht mehr mit Host-Migration und NAT-Problemen ärgern.

Wann ist es so weit? Tatsächlich gibt es noch kein Datum, da so ein Schritt das komplette Umschreiben des Netcodes des Spiels bedeutet - mit ein zwei Patches und dem Einschalten eines Servers ist es nicht getan. Ubisoft will deshalb kein Datum nennen und gibt an, die Regionen Schritt für Schritt auf dedizierte Server umziehen zu lassen.

Gameplay-Änderungen

Das große, übergeordnete Ziel bei den Balance-Veränderungen ist eine Stärkung des Angriffs und eine Abschwächung der Verteidigung. Für das große Ziel gibt es aber auch ein großes Problem: Die Balance zwischen Duell und 4vs4 aufrechterhalten. Denn was im einen Spielmodus funktioniert, kann im anderen Spielmodus nach ein paar Balance-Änderungen zu unfairen Situationen führen.

Man versucht die Verteidigung auf zwei Arten etwas schwächer zu machen: Bei geblockten Angriffen sollen nun dennoch 18 Prozent des eigentlichen Schadens durchgehen, außerdem wird es ein Spieler schwerer haben, der nach zu vielen parierten Angriffen mit einer leeren Ausdauerleiste dasteht.

For Honor - Screenshots ansehen

Neue Inhalte

In der Season 3, die im August startet, sollen zwei neue Kämpfer und zwei neue Maps enthüllt werden. Außerdem soll es Ausrüstung auf der neuen legendären Stufe geben und ein Duell-Turnierformat wird eingeführt.

Mit der Season 4, die im November beginnen soll, gibt es ebenfalls zwei neue Maps und Helden. Außerdem will man das Tutorial für Einsteiger überarbeiten und fortgeschrittenen Spielern Trainingsmöglichkeiten bieten. Ein neuer 4vs4-Modus wird ebenfalls eingeführt.

Vielleicht läuft der mit dedizierten Servern dann etwas stabiler. For Honor ist seit Februar 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar.

For Honor - Cinematic-Trailer zur »Season 2: Shadow & Might« 0:40 For Honor - Cinematic-Trailer zur »Season 2: Shadow & Might«


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen