For Honor Marching Fire - Neue Inhalte teilweise kostenlos

Ab sofort ist die Erweiterung Marching Fiore für For Honor verfügbar. Wir fassen zusammen, welche der neuen Inhalte kostenpflichtig sind und was ihr für lau spielen könnt.

von Robin Rüther,
16.10.2018 15:45 Uhr

For Honor: Marching Fire - Cinematic-Trailer: Die Chinesen kommen! 2:07 For Honor: Marching Fire - Cinematic-Trailer: Die Chinesen kommen!

Die Chinesen kommen - mit der Erweiterung Marching Fire in For Honor. Die neue Fraktion ist allerdings nicht die einzige Neuerung. Neben den vier Kämpfern hat Ubisoft auch einen neuen 4vs4-Spielmodus, einen Koop-Modus und grafische Verbesserungen in das Fighting-Game gepackt.

Wenn ihr Zugriff auf alle Inhalte haben wollt, müsst ihr euch die 30 Euro teure Erweiterung kaufen. Einige Neuerungen stehen hingegen allen Spielern kostenlos zur Verfügung.

Kostenlos für alle Spieler: Belagerung und Chinesen

Alle Besitzer von For Honor dürfen den neuen 4vs4-Modus »Sturm« spielen. In dem Belagerungsmodus stürmt ein Team eine Festung und stürzt den König, während das andere die Verteidigung übernimmt und die Eindringlinge zurückschlägt.

Dabei könnt ihr auch direkt in die Haut der chinesischen Fraktion schlüpfen - falls ihr denn genügend Stahl besitzt. Denn um die Helden spielen zu dürfen, müsst ihr sie zunächst freischalten, wie man das etwa bereits vom Gladiator oder Shinobi kennt.

Ein weiterer Haken: Die ersten zwei Wochen, also bis Ende Oktober, steht die Fraktion nur den Käufern von Marching Fire zur Verfügung. Erst danach könnt ihr sie über die Ingame-Währung im Spiel erwerben.

Ebenfalls kostenlos für alle Spieler sind die grafischen Verbesserungen im Spiel. Ubisoft hat sowohl die Maps als auch das Interface überarbeitet. Die Details seht ihr im Trailer.

For Honor: Marching Fire - Trailer zeigt neue Helden und Grafik-Upgrade der Erweiterung 2:47 For Honor: Marching Fire - Trailer zeigt neue Helden und Grafik-Upgrade der Erweiterung

Kostenpflichtig: Arcade-Modus und früher Fraktionszugriff

Kauft ihr Marching Fire, schaltet ihr die Chinesen sofort frei. Zu der neuen Fraktion gehören vier Helden: Shaolin, Tiandi, Jiang Jun und Nuxia. Die offiziellen Beschreibungen lauten:

  • Shaolin: Die Shaolin sind erbitterte Kriegermönche, die für ihren athletischen Kampfstil und ihren meisterhaften Umgang mit dem Stab bekannt sind. Sie tragen zu jeder Zeit ihre niedergeschriebenen Gebete bei sich.
  • Tiandi: Die Tiandi sind die treuen Beschützer von Königen, Königinnen und Kaisern. Sie können meisterhaft mit dem Dao umgehen, der Waffe der Wahl für diese königliche Leibgarde.
  • Jiang Jun: Die Jiang Jun sind die Generäle der antiken chinesischen Armeen. Sie sind weise Anführer, die ihr Guandao meisterhaft beherrschen.
  • Nuxia: Die Nuxia sind gut ausgebildete Leibwächterinnen und Meuchelmörderinnen, die ihre tödlichen Fähigkeiten oft als eine Art Tanz tarnen. Sie sind wahre Künstlerinnen im Umgang mit Hakenschwertern.

Außerdem erhaltet ihr Zugriff auf den Arcade-Modus, einem PvE-Modus, an dem ihr alleine oder zu zweit teilnehmt. Darin tretet ihr gegen eine Reihe von KI-Gegnern an. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto mehr Kämpfe müsst ihr bestehen.

Zufällige Modifikationen würzen die Kämpfe und schaffen Abwechslung. So kämpft ihr beispielsweise brennend und nehmt dadurch Schaden über Zeit.

Die Erweiterung Marching Fire ist ab sofort verfügbar und kostet rund 30 Euro im Uplay-Store.

For Honor - Neuer PvE-Modus "Arcade" im Trailer vorgestellt 2:22 For Honor - Neuer PvE-Modus "Arcade" im Trailer vorgestellt


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen