Fortnite: Battle Royale - Bricht nach Unreal Tournament wohl auch Paragon das Genick

Nachdem Unreal Tournament bereits zugunsten von Fortnite auf Eis gelegt wurde, könnte Epic bald auch die Weiterentwicklung von Paragon einstellen.

von Sebastian Zelada,
18.01.2018 10:46 Uhr

Paragon ist nicht so erfolgreich wie sich das Entwickler Epic wünscht. Der Erfolg von Fortnite könnte bald das Ende für das MOBA bedeuten.Paragon ist nicht so erfolgreich wie sich das Entwickler Epic wünscht. Der Erfolg von Fortnite könnte bald das Ende für das MOBA bedeuten.

Seitdem Epic Games einen Battle-Royale-Modus für Fortnite veröffentlicht hat, ist der Erfolg des Spiels durch die Decke geschossen. Das hat, wie wir berichteten, inzwischen bereits zur Einstellung der Weiterentwicklung von Unreal Tournament geführt. Nun könnten zugunsten von Fortnite weitere Ressourcen von anderen Projekten abgezogen werden und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dies Paragon zum Verhängnis wird.

Die Paragon-Community machte sich bereits Sorgen, ob ihr Spiel künftig ordentlich unterstützt werde, schon bevor sich Fortnite zum Unreal-Killer mauserte. Nun sah sich Epic Games, der Entwickler von Fortnite, Unreal Tournament und Paragon, dazu genötigt, eine Stellungnahme für die Fans zu veröffentlichen, in der man die Pläne für Paragon erklärt.

Arbeiten an Paragon gehen weiter

Dort heißt es, man lege viel Wert auf das Feedback der Community und sorge sich um deren Wünsche. Nach mehreren Anpassungen, die in den letzten Jahren bei Paragon durchgeführt wurden, habe man erkannt, dass keine dazu führte, den Erfolg auf den Mainstream auszudehnen. Mit den jüngst explodierenden Spielerzahlen von Fortnite im Hinterkopf, mache man sich Gedanken ob man noch einen guten Plan habe, der Paragon auf die Erfolgsspur bringt.

Die Arbeit an Paragon gehe laut Epic zwar weiter und das Update V.45 erscheine noch diese Woche, doch die Entwicklung gehe künftig langsamer voran. Das liege zum einen an der Aufteilung des Teams. Eine Gruppe ist für kurzfristige Verbesserungen zuständig, eine andere arbeitet an langfristigen Änderungen und Optimierungen von Paragon.

Paragon - Screenshots ansehen

Zum anderen habe Epic einige Teammitglieder abgezogen und auf die Entwicklung von Fortnite abgestellt, welches schneller wachse als alles, was Epic zuvor gemacht habe. Das brach bereits Unreal Tournament das Genick. Der Arena-Shooter, der sich seit Jahren in der Pre-Alpha-Phase befindet, wurde inzwischen faktisch eingestellt, auch wenn Epic bislang kein offizielles Statement zur Beendigung des Projekts abgegeben hat.

Die Angestellten, die zuvor an Unreal Tournament arbeiteten, investieren ihre Zeit nun in Fortnite, welches vor allem durch seinen neuen Battle-Royale-Modus große Erfolge feiert und aktuell das am schnellsten wachsende Free2Play-Spiel aller Zeiten ist. Fortnite Battle Royale erreichte die Marke von zehn Millionen Spielern schneller als League of Legends, DotA 2 und Hearthstone.

Paragon wird unter Fortnite leiden

Zurück zu Paragon: In den nächsten Wochen will Epic nach Wegen suchen, ob und wie das Wachstum und der Erfolg von Paragon vorangetrieben werden können. Der Update-Rhythmus des Spiels werde sich aber definitiv verlangsamen. Man sei offen für Vorschläge der Community, um das Spiel zu verbessern, sei intern aber genauso uneins über den richtigen Weg, wie die Community selbst.

Damit ist zumindest sicher, dass Paragons Entwicklung unter dem Erfolg von Fortnite leidet. Ob es in Zukunft überhaupt weitergehen wird, steht ebenfalls in den Sternen, denn das Statement liest sich alles andere als optimistisch. Epic scheint sich in Gedanken bereits langsam vom MOBA zu verabschieden. Ähnlich wie bei Unreal Tournament wäre das aus finanziellen Gesichtspunkten durchaus nachvollziehbar. Für Fans des Spiels ist das aber natürlich keine gute Nachricht.

Zumindest eine offene und ehrliche Kommunikation versprechen die Entwickler den Fans. Das ist schon einmal ein Fortschritt gegenüber Unreal Tournament. Seit die Updates für den Arena-Shooter eingestellt wurden, gab es von Epic praktisch keine Stellungnahme. Bei Paragon geloben die Entwickler Besserung:

"Wir werden der Community gegenüber immer transparent bleiben. Das ist die Situation. Wenn wir weitere Informationen haben, werden wir sie mit euch teilen."

Fortnite: Battle Royale - Entwickler-Video zeigt Details der überarbeiteten Map 1:59 Fortnite: Battle Royale - Entwickler-Video zeigt Details der überarbeiteten Map


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen