Fortnite enttäuscht Ninja - Twitch-Streamer sauer, weil er keinen eigenen Skin erhält

Ninja wünscht sich mehr Beachtung von Epic Games in Form eines eigenen Skins für Fortnite, schließlich habe er geholfen, den Battle-Royale-Shooter groß zu machen.

von Christian Just,
08.10.2018 14:24 Uhr

Ninja hat um einen eigenen Skin gebeten, doch Epic kommt der Bitte nicht nach. Jetzt ist der Influencer sauer.Ninja hat um einen eigenen Skin gebeten, doch Epic kommt der Bitte nicht nach. Jetzt ist der Influencer sauer.

Twitch-Star Ninja äußerte in einem Livestream seinen Unmut darüber, dass Fortnite-Entwickler Epic Games ihm nicht die gewünschte Anerkennung zuteil werden lasse. Gerne würde der 11-Millionen-Follower schwere Influencer einen eigenen Ninja-Skin im Battle-Royale-Shooter sehen, doch Epic erfüllt ihm den Wunsch nicht.

Auch bezog er sich auf einen Twitter-Post des Fortnite-Kanals, in dem der Streamer LusidreamTV beworben wurde, und nicht eben Ninja selbst.

Im Tweet heißt es sinngemäß: »Lust auf einen lustigen, entspannten Fortnite-Stream? Schaut bei LusidreamTV rein!«

Darauf ging Ninja im Livestream wie folgt ein:

"Fortnite hat getweetet: Sucht Ihr einen entspannten, humorvollen Fortnite-Stream? Dann schaltet ein bei … @NICHT NINJA, denn wir wollen, dass Ninja keinen eigenen Skin bekommt."

"Ich bin nicht sauer, aber ich hab das Spiel unterstützt, seit es rausgekommen ist, und hab es ungefähr einer Milliarde Leuten gezeigt. […] Aber ich verdiene es ja nicht, etwas zu bekommen."

Auch wenn er wiederholt behauptet, er sei nicht ärgerlich, zeigen Stimmlage und Körpersprache doch das genaue Gegenteil: Ninja ist stinksauer. Hier könnt ihr euch einen Zusammenschnitt aus Ninjas Ansprache anschauen:

Fortnite - Neues Event lässt Influencer an den Einkäufen ihrer Fans mitverdienen

Warum der Ärger?

Ninja sieht Epic in der Bringschuld, da der Streamer dazu beigetragen habe, Fortnite populär zu machen. Zudem sei er ein Unterstützer der ersten Tage und der erfolgreichste Streamer auf Twitch - da ist seiner Meinung nach ein eigener Fortnite-Skin angemessen.

Tatsächlich hat Epic durch Ninja ein großes Publikum erreicht, auf der anderen Seite ist Ninjas Kanal erst durch Fortnite zum erfolgreichsten auf Twitch avanciert und Tyler »Ninja« Blevins zu einem der besten Verdiener der Branche geworden. Hier herrscht also eine gewisse Gegenseitigkeit, die Ninja aber im Ungleichgewicht sieht. Ein eigener Skin soll das richten.

Epic verwehrt ihm diese Ehre aber bislang. Vermutlich steht eine Marketing-Strategie dahinter, um auf ein breiteres Spektrum an Streamern zu setzen und nicht einen einzelnen Influencer über andere zu stellen.

Schließlich streamen viele große Namen Fortnite und womöglich ließen weitere Skin-Wünsche nicht lange auf sich warten, wenn Epic einem davon den Wunsch erfüllt. Verständlich also, dass Epic sich bedeckt hält. Offenbar möchte man Fortnite nicht zum »Ninja-Spiel« machen, sondern Unabhängigkeit wahren.

Fortnite 6.01 - Neues Content-Update ist da, Eis-Falle »Chiller« friert Spieler ein

Fortnite - Ankündigungstrailer zu Season 6 zeigt Schattenwürfel und fliegende Insel 0:53 Fortnite - Ankündigungstrailer zu Season 6 zeigt Schattenwürfel und fliegende Insel


Kommentare(280)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen