Fortnite - Roadmap verrät Pläne der Entwickler, Playground-Modus kommt

Im sogenannten State of Development verraten die Entwickler von Fortnite, was in den kommenden Wochen an Inhalten und Fixes auf der Matte steht.

von Dimitry Halley,
25.05.2018 11:36 Uhr

Fortnite bekommt auch in Zukunft neue Inhalte. Darunter sind neue Limited Time Modi.Fortnite bekommt auch in Zukunft neue Inhalte. Darunter sind neue Limited Time Modi.

Lamas erobern Fortnite mehr denn je. In einem Roadmap-Posting namens State of Development (v5) verrät Entwickler Epic, welche Neuerungen und Verbesserungen in naher Zukunft auf den Battle-Royale-Titel zukommen. Und ein zeitlich befristeter Modus (Limited Time Mode, kurz LTM) mit reichlich Lamas steht weit oben auf der Agenda.

In Playground (v1) ändern sich die Regeln des Battle Royale maßgeblich hin zu einer Minecraft-Sandbox. Es werden reichlich Ressourcen generiert, ihr könnt nach Gutdünken rumbauen. Wer stirbt, respawnt umgehend. Und es gibt sogar Friendly Fire, falls ihr mit eurem Vierer-Squad Quatsch machen wollt.

Ob dieser Modus schon mit Update 4.3 eingeführt wird oder doch erst 4.4 oder zum Start der nächsten Season, klärt sich im Blog-Post nicht. Hier die anderen wichtigen Punkte der Entwickler-Agenda:

  • Epic denkt darüber nach, den 50v50-Modus zu einem dauerhaften Spielmodus zu machen.
  • Zeitlich begrenzte Items wie das Jetpack werden auch weiterhin ihren Weg ins Spiel finden, um mit neuen Gameplay-Mechaniken zu experimentieren.
  • Das Jetpack kehrt außerdem zurück im LTM namens Close Encounter.
  • Ab Update 4.3 wird der Progress, den ihr bei Challenges macht, während eines laufenden Matches eingeblendet.
  • Epic wird mit Ingame-Markierungen jenseits des Kompasses experimentieren. Ihr könnt Kollegen also wie in Rainbow Six: Siege direkt im Match Positionen pingen.
  • Bereits in 4.2 wurde die Audioqualität beim Laufen, Gehen oder Springen verbessert. Hier dürfen wir weitere Verbesserungen erwarten, damit sich Spieler akustisch feiner orten lassen.
  • Der Victory-Royale-Bildschirm soll ein bisschen aufgepeppt werden.
  • Die Tickrate der Fortnite-Server wurde bereits erhöht, allerdings will Epic weiter an Server-Verbesserungen feilen und auch ganz generell die Performance erhöhen.
  • Mit Solo-Showdown hat Epic bereits mit kompetitiven Modi experimentiert, die auf das Erringen eines Preises abzielen. Solche Experimente will man fortsetzen.

Im State of Development stehen noch weitere Details, beispielsweise zur überarbeiteten Controller-Bedienung. Wir wollten uns hier auf die wichtigsten Fokus-Punkte von Epic konzentrieren, euch steht natürlich frei, andere Aspekte in den Kommentaren vorzuschlagen, die wir eurer Meinung nach vernachlässigt haben.

Fortnite: Battle Royale - Testvideo: Epic baut das Genre aus 6:41 Fortnite: Battle Royale - Testvideo: Epic baut das Genre aus


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen