Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Echtzeit-Strategie mit Wikingern: Frozenheim platzt vor Potenzial

Valheim als Strategiespiel? Ja, so ähnlich kann man sich Frozenheim vorstellen. Der Test lässt uns voller Hoffnung zurück - aber auch mit vielen offenen Fragen.

von Florian Franck,
27.05.2021 12:00 Uhr

Frozenheim ist ein Wikinger-Strategiespiel mit Städtebau. GameStar testet die Early-Access-Version und fragt: Lohnt sich das? Frozenheim ist ein Wikinger-Strategiespiel mit Städtebau. GameStar testet die Early-Access-Version und fragt: Lohnt sich das?

Frozenheim vermischt Echtzeit-Strategie mit Städtebau und erinnert dabei stark an Banished, Endzone und Northgard. Auf Steam erreicht Frozenheim bislang sehr gemischte Bewertungen. Die frühe Early-Access-Fassung offenbart im Test dann auch viele Stärken und massiv Potenzial, lässt unseren Tester aber am Ende mit jeder Menge Fragezeichen und ebenso viel Hoffnung zurück.

Worum geht's in Frozenheim? Unser Clan wurde aus seinem alten Land vertrieben und ein paar tapfere Wikinger brechen in eine neue Welt auf, um diese zu besiedeln. Mit dem Heim des Jarls und einer Handvoll Arbeitern wollen wir unserem Clan neues Leben einhauchen. Um das zu erreichen, bauen wir Hütten, Brunnen, Marktplätze und weisen den Produktionsgebäuden Arbeitern zu. Die namenlosen und nicht auswählbaren Bewohner gehen im Anschluss selbstständig ihrer Arbeit nach und wir als Spieler lehnen uns zurück - bis andere Stämme über uns herfallen und die Natur ihren Tribut fordert.

Nach zahlreichen Versuchen schön zu bauen lenkt der Titel den Spieler in die richtige Richtung: Kümmere dich um die Verteidigung, Erkundung und hebe eine Armee aus, bevor du dich an den Aufbau einer schönen Siedlung machst. Und genau das ist eines der größten Probleme, die Frozenheim aktuell hat.

Eignet sich für euch, wenn ...
  • ... ihr von Wikinger und Echtzeit-Strategie nicht genug bekommen könnt.
  • ... ihr von einem Strategiespiel zwingend eine Kampagne erwartet.
Eignet sich nicht für euch, wenn ...
  • ... ihr euch nach dem Kauf nicht als Alpha-Tester fühlen wollt.
  • ... euch das Schönbauen wichtiger ist als Kämpfe und Effizienz.

Der Autor
Florian Franks erstes Echtzeit-Strategiespiel war Age of Empires 2. Auf LAN-Parties spielte er neben Counter-Strike, Unreal Tournament und Quake stundenlang Multiplayer-Partien in Age 2. Das weckte seine Leidenschaft für das Genre. Als Norddeutscher und bekennender Liebhaber der skandinavischen Länder war er von Wikingern und ihren Geschichten bereits als Kind fasziniert und besuchte so oft es ging alte Wikinger-Museen. Frozenheim könnte für ihn das perfekte Strategiespiel werden, wenn der Early Access von den Entwicklern genutzt wird, um mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen.

Frozenheim wurde kurz nach dem erfolgreichen Launch von Valheim angekündigt und zitiert gängige Wikinger-Klischees. Frozenheim wurde kurz nach dem erfolgreichen Launch von Valheim angekündigt und zitiert gängige Wikinger-Klischees.

Frozenheim möchte alles auf einmal sein

Gefechte, zwei Kapitel der Kampagne und einen Vier-Spieler-Multiplayer: All das bietet die erste Early-Access-Version von Frozenheim bereits von Beginn an. Obendrauf wird dem Spiel auch gleich eine deutsche Übersetzung spendiert. Die ist sogar fast vollständig und ziemlich akkurat.

Mit den Grundlagen des Spiels machen wir uns in den ersten beiden Missionen der Kampagnen vertraut. Uns wird erklärt, wie Kämpfe und Erkundung funktionieren und warum Deckung entscheidend ist. Das klingt im ersten Moment wirklich gut, entpuppt sich schnell aber als unnötig komplexes Unterfangen. Unsere Einheiten gehen zwar in Deckung, allerdings erfordert das ein hohes Maß an Präzision - ein Klick zu weit links und unsere Wikinger stehen auf offener Fläche und winken dem Gegner fröhlich zu.