GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Game of Thrones - Episode 3: The Sword in the Darkness im Test - Eine Sparportion Drache!

Fazit der Redaktion

Jochen Redinger: Ach, Telltale-Adventures. Ich könnte mich endlos darüber beschweren, wie wenig Spiel inzwischen noch in diesen »Spielen« steckt. Aber ich wusste auch, worauf ich mich beim Kauf eingelassen habe, also genug gejammert. Ich erwarte von Game of Thrones - A Telltale Games Series nur, dass es mich glaubhaft in die Intrigen und Ungerechtigkeiten von Westeros hineinzieht, und das gelingt der dritten Episode wesentlich besser als der zweiten. Die Handlung nimmt Fahrt auf, die politische Großwetterlage wird interessanter, es gibt sogar Drachen zu sehen (wenn auch viel zu kurz!).

Umso mehr stört mich, dass die spielbaren Charaktere oft so undurchsichtig auf meine Befehle reagieren. Begeistert hat mich die dritte Episode aber dennoch, vor allem, weil ich endlich das Gefühl hatte, dass etwas passiert und ich daran teilhabe, wie es passiert. Und genau wie am Ende einer Folge der Serie würde ich beim Abspann der dritten Episode am liebsten sofort weiterschau … öhm, weiterspielen.

2 von 2


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.