Game of Thrones - Serien-Zeichner wollen ungesehene Orte der Welt in Ausstellung zeigen

Unseen Westeros in Berlin soll neue Ecken der Welt von Game of Thrones enthüllen, etwa das mysteriöse Asshai. Dafür suchen die Künstler jetzt Kickstarter-Unterstützung.

von Maurice Weber,
01.10.2018 18:46 Uhr

Unseen Westeros - Die unentdeckte Welt von Game of Thrones im Ausstellungs-Trailer 0:59 Unseen Westeros - Die unentdeckte Welt von Game of Thrones im Ausstellungs-Trailer

Schon gewusst, dass ein beträchtlicher Teil der Vision für Game of Thrones aus Deutschland stammt? Von King's Landing über Dragonstone und Harrenhal bis zu den Sklavenstädten jenseits der Meerenge hatten deutsche Künstler ihre Finger bei den Designs im Spiel. Sven Sauer arbeitet etwa seit Staffel 2 für die Serie - von ihm stammen einige der Burgen, die wir gern mal im Hintergrund sehen und die in Wirklichkeit Gemälde sind!

Warum ist Game of Thrones so faszinierend? (Plus-Podcast)

Sauer hat zusammen mit 39 weiteren Künstlern die Ausstellung "Unseen Westeros" organisiert, die völlig neue Orte aus der Welt von Eis und Feuer zeigen soll. Darunter etwa das schattenhafte Asshai und die Ruinen des Targaryen-Stammsitzes Valyria, die in den Büchern und der Serie immer wieder erwähnt, aber noch nie bereist wurden. Inspiriert wurde das Projekt von dem Hintergrundband "Die Welt von Eis und Feuer", der die Geschichte der Welt erzählt. Übrigens kennen wir die Werke mancher der beteiligten Zeichner auch aus der Gaming-Welt: Tobias Mannewitz hat mit seinem Studio Karakter etwa auch schon Designs für Horizon Zero Dawn und die Anno-Serie entworfen.

Auf dieser Karte zeigen die Organisatoren, welche Orte aus Westeros es in der Ausstellung zu sehen geben wird. Nicht alle davon sind unbekannt - aber doch so einige.Auf dieser Karte zeigen die Organisatoren, welche Orte aus Westeros es in der Ausstellung zu sehen geben wird. Nicht alle davon sind unbekannt - aber doch so einige.

Mit dem offiziellen Segen von George R.R. Martin wollen die Austeller in Berlin 80 Kunstwerke präsentieren. Unseen Westeros soll vom 23. bis 27. Januar im Umspannwerk Reinickendorf in Berlin stattfinden.

Der Eintritt zur Austellung wird frei, finanziert werden soll Unseen Westeros über Kickstarter. Bis zum 3. November läuft eine Kampagne, die 150.000 Euro zu sammeln hofft. Zu den möglichen Belohnungen gehören ein Bildband mit den 80 Illustrationen und eine virtuelle Tour durch die Hallen. Die großzügigsten Unterstützer erhalten eine Führung von deinem der führenden Künstler oder signierte Original-Bilder. Das Geld soll die Umsetzung der Ausstellung möglich machen und unter anderem für Miete und Personal eingesetzt werden.

Stretch Goals wurden noch nicht enthüllt, sollen aber noch folgen und die Ausstellung im Falle eines Erfolgs weiter ausbauen. Weitere Details findet ihr auf der Kickstarter-Seite von Unseen Westeros.

Lernt von EA! - Warum Game of Thrones nicht in den Browser gehört (Video-Kolumne) 6:28 Lernt von EA! - Warum Game of Thrones nicht in den Browser gehört (Video-Kolumne)


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen