GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Die Ghostbusters kehren mit einem Knall in die Gaming-Welt zurück

Ghostbusters Spirits Unleashed zeigt sich in unserer Preview schwer hitverdächtig. Wir fragen uns aber, ob das uralte Franchise die Generation Fortnite noch begeistern kann.

von Christian Just,
23.03.2022 07:07 Uhr

Die 1980er waren schon ein bemerkenswertes Jahrzehnt. Allein in der Filmlandschaft bereiteten sie den Boden für die heute allgegenwärtige Nerdkultur. Dune, Tron, Predator, Mad Max … um nur Einige zu nennen. Und natürlich die ehrenwerten Ghostbusters! Damals, als Geister noch cool und Witze noch flach waren – vor dem Siegeszug der bitterernsten Grummelhelden und humorlosen Zombies – wollten die Kinder später mal wie Bill Murray, Dan Aykroyd und Sigourney Weaver werden.

Nach zwei neuen Filmen, von denen der letzte sogar überraschend gut lief, wagt Illfonic eine Rückkehr der Geisterjäger auf das interaktive Parkett. In Ghostbusters: Spirits Unleashed sollt ihr als Koop-Geisterjäger ein albern-gruseliges Ektomonster fangen, das zufällig von einem realen Gegenspieler gesteuert wird.

Wir konnten uns das asymmetrische Multiplayer-Spiel vom Entwickler von Friday the 13th und Predator: Hunting Grounds anschauen und sind positiv überrascht! Der heitere Comicstil fängt den Geist der Filme besser ein, als man befürchten könnte. Auch wenn wir uns fragen, an wen sich das Spiel eigentlich richten soll.

Der Autor: Klein-Christian terrorisierte seine Nachbarschaft ab Mitte der 80er wahlweise als Ghostbuster, Alan Grant, Indy Jones … oder einfach als er selbst. Sein treuer Super Soaker 50 half ihm dabei, bis er eines Tages von einem älteren Kind – bewaffnet mit einer größeren Wasserpistole – aufgegriffen und eingeseift wurde. Oder war es die Pubertät, die seinem Treiben ein jähes Ende bereitete? Die Bilder sind heute etwas verschwommen. Heute zwar emotional gemäßigter, pocht sein Herz aber immer noch leidenschaftlich für die Ghostbusters.

Im Geiste des Originals

Die Story des neuen Spiels klingt wie der Traum eines Superfans: Ihr übernehmt die legendäre Feuerwache der Ghostbusters und tretet in die Fußstapfen von Peter Venkman, Ray Stantz, Egon Spengler und Winston Zeddemore höchstselbst! Die gealterten Helden begleiten euch als NPCs! Ihr fahrt sogar mit dem legendären umgebauten Krankenwagen ECTO-1 auf die Missionen! Okay, ihr merkt es, ich habe durchaus was für die Geisterjäger übrig.

Ray Stantz alias Dan Aykroyd betreibt einen Okkultismus-Laden direkt neben dem Firehouse, das als eine Art "Nebenhub" für eure Aktivitäten als Geist-Spieler dient. Aber besonders die Feuerwache hat mein Herz im Sturm erobert, denn wie viele  Kinder der 80er und 90er habe ich lebhafte Erinnerungen an diesen Ort. Ich habe die Filme nicht bloß ein Mal gesehen, eher einmal pro Jahr!

Ich bin guter Dinge, dass Fans von Ghostbusters mit Spirits Unleashed eine richtig gute (alte) Zeit haben werden. Und den Traum ausleben können, einmal selbst als Geisterjäger in New York City für Ordnung zu sorgen. Zumindest der Retrofaktor dürfte Illfonic gelingen. Und das Gameplay wirkt auf den ersten Blick auch solide.

Lediglich der kindliche Grafikstil könnte erwachsenen Fans sauer aufstoßen. Ich habe schon sehr starke Fortnite-Vibes verspürt, was zwar nicht per se schlecht sein muss, aber mir persönlich nicht gefällt. Dafür passt der kontraststarke Kunststil super zu den humorig-überzeichneten Geistern, die denen der Filme in nichts nachstehen, wenn sie sie nicht sogar in den Schatten stellen!

Der wirklich schmucke Trailer veranschaulicht, wovon ich rede:

Ghostbusters Spirits Unleashed: Die legendären Geisterjäger kehren im Trailer zurück 1:27 Ghostbusters Spirits Unleashed: Die legendären Geisterjäger kehren im Trailer zurück

Asymmetrische Geisterhatz

Wie spielt sich Ghostbusters: Spirits Unleashed? Ihr baut euch euren persönlichen Ghostbuster und geht auf Wunsch zum Üben erstmal alleine mit drei KI-Begleitern gegen einen KI-Geist auf die Jagd. Sobald ihr euch sicher fühlt oder Online-Spielen euch generell nicht abschreckt, könnt ihr das eingebaute Matchmaking nutzen und das vorgesehene 4v1 spielen. Oder, falls euch PvP zu gruselig ist, mit drei Freunden ein KI-Monster jagen.

Der ikonische Slimer oder einer der zahlreichen andere Vertreter seiner ektoplasmischen Gattung spuken auf einer von zahlreichen geplanten Maps, zum Beispiel in einem hübsch modellierten Museum. Sein größter Wunsch und das Spielziel des Spielers: Ganz viele schlotternde NPCs mit gruseliger Spukerei in die Flucht jagen und die Runde so gewinnen. Dafür nutzt ihr einen simplen Spuk-Button, bis die armen Gesellen schreiend davonrennen, versteckt euch in Möbelstücken, und trickst die doofen Ghostbusters aus, bis nach höchstens 10 Minuten der Geist gewinnt.

Genau das versuchen die gewitzten Geisterjäger natürlich zu verhindern, mit der Macht ihrer gekreuzten Protonenströme! Wie in den Filmen ist das Kreuzen der Energiestrahlen zwar gefährlich, verstärkt aber die Macht der Protonenkanonen. Erinnert ihr euch an den explodierten Marshmallow-Mann? So mächtig ist dieser Trick. In Spirits Unleashed schwächt ihr das Spukwesen also erst, um es dann wie in den Filmen effektvoll mit einer geworfenen Geisterfalle einzusaugen.

Gelingt es euch, den garstigen Geisterspieler einzufangen, ist der Spuk aber noch lange nicht vorbei! Denn an zuvor platzierten Portalen kann der Gegenspieler bis zu dreimal wieder einsteigen. Nun beginnt das Versteckspiel von Neuem. Kern des Pudels ist also ein Wettlauf: Schafft es der Geist zuerst, alle NPCs zu vergraulen und die Map vollständig zu bespuken oder verstauen die Ghostbusters den ätherischen Störenfried rechtzeitig in der schwarz-gelb gestreiften Sardinenbüchse?

Der Kern des Spielprinzips dürfte ziemlich simpel zu lernen, aber je nach Fähigkeiten von Mit- und Gegenspielern nicht immer einfach zu meistern sein. Zumal diverse Spezialfähigkeiten das Ganze noch erheblich komplizierter machen.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.