GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Die Ghostbusters kehren mit einem Knall in die Gaming-Welt zurück

Witziges Versteckspiel

Zum Beispiel verfügt der Geist über eine nervenaufreibende Mechanik, die sich am Trendgenre Prop Hunt bedient. Ihr könnt euch als Geist nämlich in so ziemlich jeden Gegenstand in den Levels "reinspuken", beispielsweise in ein Warnschild oder einen Wischmopp.

Dann sitzt ihr kichernd vor eurem Monitor, während die ahnungslosen Ghostbusters doof an euch vorbei stiefeln. Zumindest besitzen die Geisterjäger ihr treues PKE-Meter, um das Monster aufzuspüren und aus dem Versteck zu jagen. Hier steckt viel Spannung und "Twitchability" drin, also unterhaltsames Gameplay auch zum Zuschauen.

Für Langzeitmotivation gibt's den obligatorischen Spielfortschritt, indem ihr euren Waffen und dem Proton Pack mächtige Upgrades serviert. Genauso könnt ihr neue Geister freischalten, von denen es laut Entwickler dutzende Exemplare geben soll.

Ghostbusters: Spirits Unleashed soll im vierten Quartal 2022, vermutlich zum Weihnachtsgeschäft, exklusiv im Epic Store sowie für Last- und Current-Gen-Konsolen erscheinen. Es soll übrigens kein Free2Play-Spiel werden, sondern klassisch auf einen Kaufpreis setzen.

Wen soll Ghostbusters: Spirits Unleashed ansprechen?

Ob Spirits Unleashed ein Erfolg wird, das ist eine ganz andere Frage. Einen möglichen Stolperstein sehe ich jedenfalls: Alte Ghostbusters-Fans wie ich gehen hart auf die 40 zu! An die richtet sich das Spiel offenbar nicht in erster Linie, sonst ließe sich der fröhliche Bonbonstil kaum erklären. Klar, wie viele sind das schon, die wie ich mit 37 noch wie bekloppt zocken können, weil sie keine Kinder oder andere weltliche Verpflichtungen haben?

In der jetzigen Präsentation wirkt Ghostbusters eher, als wolle Illfonic die Generation Fortnite ansprechen, wofür auch die Exklusivität bei Epic spricht. Ob die an etwas Gefallen finden, wovon der 40-jährige Onkel immer schwärmt, ist keinesfalls gesichert. Aber bevor ich hier weiter herum unke: Vielleicht sind am Ende auch alle glücklich, dann will ich nichts gesagt haben. Ich als alter Fan werde Spirits Unleashed jedenfalls eine Chance geben, auch wenn mich die neueren Filme nicht wirklich abgeholt haben.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.