Google Stadia - Alle Infos zum Streamingdienst

Google Stadia ist endlich kostenlos als Base-Edition verfügbar. Wie funktioniert Stadia, wie schnell muss mein Internet sein, welche Technik steckt dahinter? Wir haben alle Infos zusammengetragen.

von Christoph Liedtke,
29.04.2020 11:40 Uhr

Google Stadia im Test - Funktioniert die »Zukunft des Gaming« jetzt wirklich? 14:30 Google Stadia im Test - Funktioniert die »Zukunft des Gaming« jetzt wirklich?

Google Stadia ist endlich als kostenlose Base-Version verfügbar. Doch was ist Stadia überhaupt, wie funktioniert es, was steckt dahinter und was brauche ich als Spieler neben einer schnellen Internetverbindung? Wir beantworten alle wichtigen Fragen kurz und knapp.

Letztes Update: 29.4.2020
Aktualisiert: Anzahl der verfügbaren Spiele

Inhaltsverzeichnis
Ist Google Stadia kostenlos?
Was ist Stadia?
Was brauche ich für Google Stadia?
Wie schnell muss meine Internetleitung sein?
Was kostet Stadia?
Was bietet das kostenpflichtige Abo Stadia Pro?
Was bietet die kostenlose Version Stadia Base?
Wie kann ich Google Stadia kündigen?
Auf welchen Geräten läuft Stadia?
Welche Spiele gibt es für Google Stadia?
Muss ich Spiele bei Stadia kaufen?
Kann ich meine bereits gekaufen Spiele auf Stadia übertragen?
Brauche ich den Stadia Controller?
Welche Hardware und Leistung gibt es?
Wie hoch ist die Latenz von Stadia?
Wie ist die Qualität der Streams?
In welcher Auflösung streamt Stadia?
Was ist Stadia Stream Connect und Crowd Play?

Ist Google Stadia kostenlos?

Die Base-Version von Google Stadia ist kostenlos. Ihr braucht nur ein Stadia-fähiges Gerät (siehe »Auf welchen Geräten läuft Stadia?«), sowie ein Google-Konto.

Habt ihr beides, könnt ihr euch auf der offiziellen Stadia-Seite anmelden und loslegen. Allerdings müsst ihr euch die Spiele für Stadia ohne kostenpflichtiges Pro-Abo alle einzeln kaufen (dazu mehr im Abschnitt »Muss ich Spiele bei Stadia kaufen«).

Was ist Stadia?

Stadia ist Googles Streaming-Plattform für Spiele. Statt Spiele lokal auf einem Gaming-PC oder einer Konsole wie der Xbox One zu berechnen, werden sie bei Stadia auf Servern im Internet berechnet und per Video-Stream zum Spieler übertragen, etwa auf einen Fernseher oder einen PC.

Auf eurem jeweiligen Stadia-Endgerät steuert ihr die Spiele in der Cloud wie gewohnt per Controller oder Maus und Tastatur, indem eure Eingaben an die Stadia-Server geschickt werden.

GameStar-Test - Wie gut ist Google Stadia?   232     7

Mehr zum Thema

GameStar-Test - Wie gut ist Google Stadia?

Was brauche ich für Google Stadia?

Um den Streaming-Dienst nutzen zu können braucht ihr Folgendes:

Bestellt ihr die Premiere Edition mit zusätzlicher Hardware und Pro-Abo (siehe »Was kostet Stadia?«) soll beim Versand der Hardware auch der Zugangscode für Stadia per Mail verschickt werden. So müsst ihr nicht erst auf die Ankunft der Lieferung warten, um Titel aus dem Pro-Abo spielen zu können.

Wie schnell muss meine Internetleitung sein?

Um Stadia zu nutzen, müsst ihr eine Downloadrate von mindestens 10 Mbit/s besitzen, für ein bestmögliches Erlebnis bedarf es laut Google 35 Mbit/s.

  • 10 Mbit/s Download - 720p-Streams mit 60 fps und Stereosound
  • 20 Mbit/s Download - 1080p-Streams mit 60 fps, HDR und 5.1-Surround-Sound
  • 35 Mbit/s Download - 4K-Streams mit 60 fps, HDR und 5.1-Surround-Sound

Google bietet einen eigenen Speedtest an, der innerhalb von 30 Sekunden eure Internetverbindung überprüft und einschätzt, wie gut Stadia bei euch läuft.

Für Stadia benötigt ihr mindestens 10 MBit/s, empfohlen werden aber 35 MBit/s. Dann könnt ihr 4K-Streams mit bis zu 60 fps empfangen. Für Stadia benötigt ihr mindestens 10 MBit/s, empfohlen werden aber 35 MBit/s. Dann könnt ihr 4K-Streams mit bis zu 60 fps empfangen.

Was kostet Stadia?

Die Base-Version von Google Stadia ist kostenlos und benötigt nur ein Stadia fähiges Gerät, eine stabile Internet-Verbindung und einen Google-Account.

Stadia Pro kostet 9,99 Euro pro Monat. Wer Stadia auf dem Fernseher spielen will, braucht einen Google Chromecast Ultra. Hier lohnt es sich, zur Stadia Premiere Edition greifen.

Sie enthält drei Monate Zugang zu Stadia Pro, den Stadia-Controller in der Farbe »Clearly White« (Einzelpreis 69 Euro) und einen Google Chromecast Ultra in schwarz (Einzelpreis 79 Euro). Die ursprünglich ebenfalls angebotene Stadia Founders Edition ist mittlerweile ausverkauft.

Was bietet das Abo »Stadia Pro«?

  • maximal 4K-Auflösung (3840x2160) mit HDR
  • 60 fps
  • 5.1-Surround-Sound
  • Zugang zu kostenlosen Spielen, solange das Pro-Abo aktiv ist
  • Zugang zu bestimmten kostenpflichtigen Vollpreis-Spielen (siehe unsere separate Liste mit allen Stadia-Titeln)
  • exklusive Rabatte auf bestimmte Spiele

Was bietet das kostenlose »Stadia Base«?

  • maximal Full HD-Auflösung (1920x1080)
  • 60 fps
  • Stereosound
  • Zugang zu denselben kostenpflichtigen Spielen wie Stadia Pro

Stadia Base wurde erst später zum Angebot hinzugefügt, Details dazu findet ihr in der folgenden News:

Google Stadia ist ab sofort kostenlos   334     10

Mehr zum Thema

Google Stadia ist ab sofort kostenlos

Wie kann ich Google Stadia kündigen?

Google Stadia müsst ihr nur dann kündigen, wenn ihr das kostenpflichtige Stadia Pro abonniert habt.

Um Stadia zu kündigen, müsst ihr euch auf stadia.com einloggen oder die Stadia-App öffnen, oben rechts auf euer Avatar klicken, auf »Stadia Einstellungen« klicken und dann auf eure Zahlungsmethode und Aboverwaltung gehen.

Auf welchen Geräten läuft Stadia?

Google Stadia funktioniert auf folgenden Geräten:

  • Fernseher (mit Chromecast Ultra)
  • Desktop-PC (per Chrome-Browser)
  • Notebook (per Chrome-Browser)
  • Tablets mit Chrome OS (Apple iPads werden nicht unterstützt)
  • Google-Handys: Google Pixel 2, Pixel 2XL, Pixel 3, Pixel 3a, Pixel 3a XL, Pixel 4 und Pixel 4 XL
  • Samsung-Handys: Samsung S8, S8+, S8 Active, Note 8, Samsung S9, S9+, Note 9, Samsung S10, S10+, Note 10, Note 10+, Samsung S20, S20+, S20 Ultra
  • Asus-Handys: Asus ROG Phone, ROG Phone 2
  • Razer-Handys: Razer Phone, Razer Phone 2
  • iPhone: Apple iPhones werden nicht unterstützt

Dabei ist für den Betrieb am heimischen Fernseher ein Chromecast Ultra notwendig, für Smartphones eine eigene App und alle weiteren Geräte nutzen Stadia über Googles Browser Chrome. Eine VR-Unterstützung gibt es aktuell nicht für Stadia.

Welche Spiele gibt es für Stadia?

Aktuell gibt es 43 Titel, die ihr mit Stadia spielen könnt. Dazu zählen Red Dead Redemption 2, Metro: Exodus, Doom Eternal, Borderlands 3 und The Division 2.

Darüber hinaus hat Google bereits eine Menge weiterer Spiele für Stadia angekündigt. Darunter Star Wars Jedi: Fallen Order, Baldur's Gate 3, Cyberpunk 2077, Watch Dogs: Legion und Marvel's Avengers.

Wir haben euch in einem separaten Artikel alle aktuellen und kommenden Spiele für Google Stadia zusammengefasst:

Alle Spiele für Google Stadia   165     6

Mehr zum Thema

Alle Spiele für Google Stadia

Muss ich Spiele bei Stadia kaufen?

In den allermeisten Fällen ja. Das gilt auch dann, wenn ihr sie bereits für eine andere Plattform wie Steam oder Origin besitzt. Wer jedoch Stadia Pro besitzt, kann sich jeden Monat über neue Spiele freuen, die er kostenlos mit Stadia spielen kann. Im Mai 2020 ist das beispielsweise Zombie Army 4.

Um euch die kostenlosen Spiele zu sichern, müsst ihr die Stadia App öffnen, im Store unter »Stadia Pro-Spiele« auf »Alle ansehen« klicken und dann bei den als kostenlos markierten Spielen auf den »Übernehmen«-Button klicken.

Übersicht: Neue Gratis-Spiele bei Stadia Pro im April 2020

Mit Stadia Games and Entertainment hat Google auch ein eigenes Studio unter der Leitung von Jade Raymond gegründet, das sich ganz auf die Entwicklung von Exklusivspielen für Google Stadia konzentrieren will.

Spiele von Googles neuem Studio nicht für PC   51     0

Mehr zum Thema

Spiele von Googles neuem Studio nicht für PC

Kann ich meine bereits gekauften Spiele auf Stadia übertragen?

Derzeit werden Plattformen wie Steam, Origin, oder Battle.net nicht von Stadia unterstützt. Ihr könnt also keine gekauften Spiele auf Stadia übertragen, sondern müsst sie direkt bei Stadia erwerben.

Allerdings versichert Google euch, dass ihr bereits gekaufte Spiele auch dann weiterhin spielen könnt, wenn der Publisher Stadia nicht mehr unterstützt.

Brauche ich den Stadia Controller?

Der Controller ist optional, ihr könnt laut Google auch mit vorhandenen Pads wie dem Xbox One Controller und auf dem PC natürlich auch mit Tastatur und Maus spielen. Einzige Ausnahme ist der ChromeCast Ultra, der den Stadia Controller voraussetzt.

Google bietet den Stadia Controller in den Farben Just Black, Clearly White und Wasabi für je 69 Euro an. Night Blue war der ausverkauften Founders Edition vorbehalten. Allerdings könnt ihr am PC auch mit Stadia ganz ohne Controller spielen.

Google Stadia Controller - Alle Details   107     4

Mehr zum Thema

Google Stadia Controller - Alle Details

Hier sind alle offiziell verfügbaren Controller für Google Stadia, andere Geräte dürften in den meisten Fällen aber ebenfalls funktionieren:

  • Stadia Controller (TV, Google Chrome, Android)
  • Maus & Tastatur (Google Chrome)
  • DualShock 4 Controller (Google Chrome, Android)
  • Xbox One Controller (Google Chrome, Android)
  • Xbox One Elite Controller (Google Chrome, Android)
  • Xbox One Adaptive Controller (Google Chrome, Android)
  • Xbox 360 Controller (Google Chrome, Android)
  • Switch Pro Controller (Google Chrome)

Welche Hardware und Leistung gibt es?

Google setzt auf 7.500, an verschiedenen Standorten aufgestellte Intel-x86-Prozessoren mit 2,7 GHz mit AVX2 und 9,5 Megabyte L2+L3-Cache, einen AMD-Grafikchip mit 10,7 TFLOPS, sowie einem HBM2-Speicher und 16 GByte systemweit genutztem RAM.

Die Hardware von Stadia steckt in den Rechenzentren von Google und ist für Entwickler erweiterbar. Die Hardware von Stadia steckt in den Rechenzentren von Google und ist für Entwickler erweiterbar.

Wie hoch ist die Latenz von Stadia?

Beim Cloud-Gaming ist eure Internetverbindung essentiell. Das heißt dass die Entfernung eures Wohnorts vom Server, sowie eure heimischen Netzwerkbedingungen (LAN, WLAN usw) aussehen. Eine allgemeine Aussage zu treffen ist daher nicht möglich.

Unser Latenz-Test zu Destiny 2 sah jedoch wie folgt aus: Auf unserem lokalen PC erreichten wie 39,5 Millisekunden, während bei Google Stadia mit der Einstellung »Ausgeglichen« 95,4 Millisekunden und bei »eingeschränkter Datennutzung« 93,4 Millisekunden erreicht wurden.

Weitere Tests und den direkten Vergleich zum Stadia-Konkurrenten Nvidia Geforce Now lest ihr in unserem ausführlichen Latenz-Check:

PC vs. Nvidia Geforce Now vs. Google Stadia - Latenz im Test   121     10

Mehr zum Thema

PC vs. Nvidia Geforce Now vs. Google Stadia - Latenz im Test

Wie ist die Qualität der Streams?

Ähnlich wie auch bei der Latenz ist eine allgemein gültige Aussage zur Streaming-Qualität nicht möglich, da es auch hier auf eure Netzwerkbedingungen ankommt. Bei unseren Tests machte Stadia aber grundsätzlich immer einen ordentlichen Eindruck.

Mit dem eigenen PC kann die Qualität aber nicht immer mithalten. Je nach Spiel und Hardware sieht Stadia im direkten Vergleich oftmals etwas unschärfer aus.

In welcher Auflösung streamt Stadia?

Stadia Streams können mit einer Auflösung von bis zu 4K mit 60 fps, HDR und 5.1-Surround-Sound laufen. Ist eure Internetgeschwindigkeit langsamer, streamt Stadia auch in niedrigeren Auflösungen (1080p und 720p).

Aktuell gibt es nur eine inoffizielle Liste der aktuell verfügbaren Google Stadia Spiele, die in 4K und 60 FPS laufen. Darunter laufen Wolfenstein: Youngblood, GRID und Mortal Kombat 11 mit 4K und 60 Frames, während zum Beispiel Borderlands 3 und Ghost Recon: Breakpoint nur 30 FPS in einer 4K-Auflösung schaffen.

Für einen noch nicht angekündigten Zeitpunkt plant Google auch mit Streams in 8K-Auflösung und mit bis zu 120 fps.

Was ist Stadia Stream Connect und Crowd Play?

Das sind Stadia exklusive Multiplayer-Features, die Entwickler in ihre Spiele integrieren können, beispielsweise nutzt das kommende Ghost Recon: Breakpoint diese Features.

Wie funktionieren Google Stadia Stream Connect und Crowd Play   5     1

Mehr zum Thema

Wie funktionieren Google Stadia Stream Connect und Crowd Play

Stream Connect zeigt euch dabei im aktuellen Spiel Live-Ausschnitte von bis zu drei Mitspielern an, per Crowd Play können Streamer per Knopfdruck Zuschauer in das aktuelle Spielgeschehen holen.

zu den Kommentaren (96)

Kommentare(96)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen