Google Stadia mit zwei exklusiven Streamer-Features für Dead by Daylight

Der Cloud-Gaming-Dienst Stadia von Google hat für Dead by Daylight zwei spezielle Funktionen zu bieten, die es auf keiner anderen Plattform gibt.

von Mathias Dietrich,
15.07.2020 09:36 Uhr

In Dead by Daylight muss ein Killer vier Überlebende opfern, um zu gewinnen. In Dead by Daylight muss ein Killer vier Überlebende opfern, um zu gewinnen.

Google Stadia versucht nicht nur, mit reinen Exklusivspielen wie Orcs Must Die 3 Kunden zu gewinnen, sondern auch mit exklusiven Features, die ihr nur mit der streambaren Version eines Titels nutzen könnt. Das gilt zumindest für das asymetrische PvP-Spiel Dead by Daylight.

Die Stadia-Version des Spiels bekommt nicht nur das auch für den PC und Konsolen angekündigte Crossplay, sondern zusätzlich »Crowd Choice« und »Crowd Play«. Wer nicht über Googles Dienst spielt, muss darauf verzichten.

Was sind das für Features?

Beide Funktionen kündigte die Firma auf der Stadia Connect am 14. Juli 2020 an. Die Optionen sind vor allem für Spieler interessant, die entweder einem Streamer zuschauen oder selbst streamen. Sie erlauben zusätzliche Interaktionen zwischen den Zuschauern und dem Spieler.

  • Crowd Choice: Ist diese Option in Dead by Daylight aktiviert, entscheidet nicht mehr der Streamer, ob er Überlebender oder Killer spielt, sondern dessen Zuschauer. Ihnen obliegt zudem die Charakterauswahl an sich.
  • Crowd Play: Der Streamer kann ganz simpel Zuschauer in seine Session einladen und mit ihnen zusammen spielen.

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Stadia könnt ihr beides in Aktion sehen. Die Features werden ab Minute 4:55 im folgenden Video vorgestellt:

Wie macht sich Stadia derzeit?

Erst im Mai 2020 setzte sich Hardware-Redakteur Nils Raettig noch einmal mit Stadia auseinander und hat sich angesehen, wie sich die neue Plattform seit ihrem Release im November 2019 entwickelt hat.

Er kam zu dem Schluss, dass sich zwar viel getan hat, viele der Kritikpunkte jedoch bestehen bleiben. Die Einzelheiten erklärt er euch in seiner Kolumne:

Google Stadia wird besser, aber die wichtigste Kritik bleibt bestehen   174     4

Mehr zum Thema

Google Stadia wird besser, aber die wichtigste Kritik bleibt bestehen

Auf der Stadia Direct kündigt Google zudem bereits eine Reihe von weiteren Titeln an, die in Zukunft erscheinen soll. Besonders erwähnenswert ist Outcasters von den Gears-Tactics-Machern, weil es das Spiel eine Zeit lang exklusiv über den Streaming-Service geben wird.

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen