Gotham City Sirens - Wird David Ayer die Comic-Verfilmung noch drehen?

Warner plant mit einem Spin-off zu Suicide Squad mit Margot Robbie als Harley Quinn. Die Regie soll David Ayer übernehmen. Nun scheint man bei Warner nicht weiter mit dem Filmemacher zu planen.

von Vera Tidona,
27.07.2017 14:15 Uhr

Dreht Regisseur David Ayer noch das Suicide Squad Spin-off Gotham City Sirens?Dreht Regisseur David Ayer noch das Suicide Squad Spin-off Gotham City Sirens?

Auf der diesjährigen Comic Con präsentierte Warner die kommenden DC-Comic-Verfilmungen, allen voran den nächsten DC-Film Justice League, sowie Aquaman, The Batman, Batgirl und das Wonder Woman-Sequel.

Doch ein zuvor angekündigter Kinofilm fehlt in der Auflistung für die nächsten Jahre: Gotham City Sirens. Das geplante Spin-off zu Suicide Squad mit Margot Robbie als Harley Quinn sollte sich eigentlich schon in der Produktion befinden.

Erst Anfang des Jahres kündigte Regisseur David Ayer einen möglichen Bösewicht des Films an. Jetzt werden Gerüchte laut, dass Warner anscheinend nicht mehr mit Regisseur David Ayer rechnet, der zuletzt Suicide Squad für das Studio inszenierte.

Während der eigentlich in Produktion befindliche Film auf der Comic Con weder vorgestellt noch erwähnt wird, hat sich David Ayer vor Ort auch noch negativ über die Arbeit mit einem großen Studio geäußert und damit sich offensichtlich auf Suicide Squad bezogen.

Im Rahmen der Comic Con kündigte Warner insgesamt neun Filme für das DC Extended Universe an:

  • Aquaman (Dezember 2018)
  • Shazam! (April 2019)
  • Wonder Woman 2 (Dezember 2019)
  • Green Lantern Corps (Juli 2020)
  • The Batman
  • Justice League Dark
  • Batgirl
  • The Flash: Flashpoint
  • Suicide Squad 2


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen