GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Gothic falsch herum gespielt: Der schwächste Teil der Trilogie ist mein Lieblingsspiel

Unser Autor Enrico liebt Gothic 3 – aber ist das immer noch der Fall, nachdem er die ersten beiden Serienteile nachgeholt hat? Die Antwort: ein klares »Jein«.

von Enrico Marx,
03.05.2022 05:00 Uhr

Enrico hat Gothic 1+2 nie gespielt, aber liebt den umstrittenen dritten Teil. Für GameStar hat er sich endlich an die beiden Vorgänger gewagt. Wie fällt sein Fazit aus? Enrico hat Gothic 1+2 nie gespielt, aber liebt den umstrittenen dritten Teil. Für GameStar hat er sich endlich an die beiden Vorgänger gewagt. Wie fällt sein Fazit aus?

Die folgende Aussage mag für manch einen Grund genug sein, mir meine Glaubwürdigkeit als Spielekritiker zu entziehen, aber ich tätige sie trotzdem: Gothic 3 ist eines meiner Lieblingsspiele. Ja, ganz unironisch.

Zugegeben: Das liegt in erheblichem Maße daran, dass Gothic 3 einer meiner ersten Berührungspunkte mit dem Genre der Rollenspiele war. Außerdem hatte ich seinerzeit direkt zur Enhanced Edition mit den Community Patches gegriffen – das Bug-Fiasko zu Release blieb mir also erspart.

Dennoch finde ich, dass Gothic 3 bei all seinen Schwächen auch heutzutage noch einige herausragende Stärken besitzt (Soundtrack, Landschaftsdesign, Atmosphäre) und mir allgemein zu stark unterschätzt wird. Selbst das qualitativ sehr zweifelhafte Arcania – mit dem noch zweifelhafteren Untertitel »Gothic 4« – habe ich nach meinen positiven Erfahrungen mit Gothic 3 durchgespielt. Mehrmals! Ich weiß auch nicht mehr, was da in mich gefahren ist. Das ist Lebenszeit, die ich nie mehr zurückbekomme.

Gothic 3 bricht mit vielen Serientraditionen, so sind Orks nun intelligente Wesen, die grammatikalisch korrekte Sätze von sich geben. Gothic 3 bricht mit vielen Serientraditionen, so sind Orks nun intelligente Wesen, die grammatikalisch korrekte Sätze von sich geben.

Allerdings war ich bis dato nie in den Genuss der ersten beiden Serienteile gekommen. Obwohl ich sie mir sowohl als DVDs als auch auf Steam gekauft hatte, wollten die Piranha-Bytes-Klassiker auf meinem Rechner nie so richtig funktionieren. Bis jetzt!

Einige Hardware-Upgrades später laufen Gothic 1 und 2 ganz fantastisch. Ich habe diese Chance genutzt, um mehr als 70 Stunden lang das Minental (un)sicher zu machen. Dabei ist mir aufgefallen: Die ersten beiden Serienteile unterscheiden sich deutlich mehr vom dritten, als ich ursprünglich erwartet hatte. Ein Erfahrungsbericht.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(42)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.