Grid Legends will Rennspielfans mit aufwendigem Story-Modus überzeugen

Codemasters will mit Grid Legends den Rennspielthron erobern. Eine aufwendig inszenierte Story, für die Filmtechnik aus The Mandalorian genutzt wurde, soll dabei helfen.

von Dennis Zirkler,
22.07.2021 19:20 Uhr

Erst vor kurzem hat Publisher Electronic Arts die Rennspielspezialisten von Codemasters aufgekauft - und heute gab's nach F1 2021 bereits das nächste neue Spiel unter der EA-Flagge zu sehen. Direkt zu Beginn der EA Play wurde mit Grid Legends ein neuer Ableger der beliebten Racing-Reihe angekündigt.

Alle wichtigen Infos, die ihr jetzt schon über Grid Legends wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Das erwartet euch in Grid Legends

Das vorerst letzte Grid konnte 2019 nur noch bedingt überzeugen, denn trotz eines guten Fahrgefühls und üppigem Umfang bot der Titel viel zu wenig neue Ideen. Doch das soll sich jetzt mit Grid Legends ändern.

Aufwendige Story: Das große Aushängeschild soll eine aufwendig inszenierte Story werden. In der Geschichte spielt ihr einen Underdog, der sich auf dem Weg zum Sieg in der Grid World Series mit dem übermächtigen Rennteam Ravenwest Motorsport anlegt.

Das Highlight sollen die Zwischensequenzen darstellen, in denen echte Schauspieler vor virtuellen Hintergründen zu sehen sind - es handelt sich also nicht um Motion-Capturing-Aufnahmen. Hierfür kam die sogenannte Extended-Reality-Technologie zum Einsatz, die auch schon in der Star-Wars-Serie The Mandalorian für beeindruckende Immersion sorgen konnte. Unter anderem wirkt der britische Schauspieler Ncuti Gatwa mit, der durch die Netflix-Serie Sex Education bekannt geworden ist.

Wie das im Spiel aussieht, könnt ihr euch im Trailer ansehen:

Grid Legends: Seht euch den Trailer zum neuen Rennspiel von Codemasters an 1:33 Grid Legends: Seht euch den Trailer zum neuen Rennspiel von Codemasters an

Bereits im kürzlich erschienenen F1 2021 spielte der Story-Modus eine wichtige Rolle. Was uns dabei gut gefallen hat und was Codemasters in Grid Legends besser machen sollte, könnt ihr nochmal in unserem Test nachlesen.

Große Vielfalt: Wer schon mal ein Grid gespielt hat, weiß, dass hier immer eine große Auswahl an verschiedenen Rennserien geboten wird. Von Tourenwagen über Muscle Cars bis hin zu Driftrennen dürfte für jeden Rennspielfan etwas dabei sein. Aber nicht nur bei den wählbaren Wagen ist die Auswahl vielfältig. Insgesamt werden über 130 verschiedene Rennstrecken und Stadtkurse zum Release verfügbar sein.

Erste Screenshots der fahrbaren Untersätze findet ihr in unserer Galerie:

Grid Legends - Screenshots ansehen

Wann erscheint Grid Legends? Ein genaues Release-Datum gibt's noch nicht. Die Veröffentlich ist aktuell aber für das kommende Jahr 2022 geplant.

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.