Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Halo Wars 2 - Rückkehr der Blockbuster-Echtzeitstrategie?

Fazit der Redaktion

Maurice Weber
@Froody42

Halo Wars 2 hat jede Menge Potenzial: Vor allem, wenn die Story so spannend wird, wie es die großartigen Rendersequenzen versprechen, könnte uns hier endlich mal wieder ein neues Highlight für Einzelspieler-Echtzeitstrategen ins Haus stehen. Die von mir gespielte Mission machte mit Nebenzielen und einem coolen Bosskampf einen guten Eindruck, und die Entwickler versprechen einige Abwechslung für die weitere Kampagne. Sowohl am PC als auch auf Konsolen steuert sich das Spiel bestens und wirkt handwerklich sehr hochwertig.

Nur fühlt es sich auf dem PC auch nicht mehr so besonders an wie auf der Xbox: Hier habe ich ja schon dutzende RTS-Titel gespielt. Die größte Leistung des ersten Halo Wars, ein Strategiespiel mal wirklich gut für den Controller zu entwickeln, wird mit Maus und Tastatur irrelevant - und auf den Konsolen sinnvolle Verschlankungen wie der abgespeckte Basisbau und die vergleichsweise kleinen Schlachten kosten Tiefgang verglichen mit PC-Klassikern. Was aber nicht heißen soll, dass Halo Wars 2 nicht auch mit Maus und Tastatur Spaß und Anspruch entfalten kann: Wer im Multiplayer seine Armeen nicht clever aufteilt und geschickt Schlüsselstellen auf der Karte sichert, sieht kaum Land.

Ein ungutes Gefühl habe ich noch wegen des Pay2Win-Potenzials im Blitzmodus - Kartenpakete für Echtgeld zu kaufen könnte die Balance ordentlich durcheinanderwirbeln. Mal abgesehen davon, dass Mikrotransaktionen in Vollpreistiteln sowieso ein Trend sind, auf den ich verzichten könnte. Rein spielerisch hat mir das Blitz-Konzept in Aktion allerdings gut gefallen: Den Spagat aus reduzierter Komplexität, schneller Dynamik und trotzdem strategischem Anspruch kriegt der Modus gut hin.

3 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.