Hell Let Loose hat einen Releasetermin und lässt euch bald an der Ostfront kämpfen

Der Weltkriegs-Shooter wird schon bald den Early Access verlassen und zudem auch neue Maps an der Ostfront spendiert bekommen.

von Sören Diedrich,
14.06.2021 02:00 Uhr

Der Weltkriegs-Shooter verlässt bald die Early-Access-Phase und bricht zur Ostfront auf. Der Weltkriegs-Shooter verlässt bald die Early-Access-Phase und bricht zur Ostfront auf.

Seit Sommer 2019 befindet sich der Weltkriegs-Shooter Hell Let Loose bei Steam im Early-Access-Programm. Doch damit ist bald Schluss: Denn am 27. Juli wird der Titel in einer finalen Version erscheinen - zumindest auf dem PC. Die Versionen für PS5 und Xbox Series X/S sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Nach Osten, stets nach Osten

Der Entwickler Black Matter hat neben dem Release-Termin aber noch ein weiteres Geschenk für die Fans des Shooters in petto. Denn auch die Auswahl an Schlachtfeldern wird sich pünktlich zum Launch erweitern.

Es geht an die Ostfront! Auf gleich zwei neuen Maps werden sich die Spieler austoben können: Kursk und Stalingrad. Passend zu diesen neuen Schauplätzen wird natürlich auch ein weiteres Feature ins Spiel integriert, auf das sich Fans schon lange freuen - die russischen Streitkräfte kommen endlich als spielbare Partei.

Hell Let Loose - Neuer Trailer zeigt euch die neue Ostfront 2:02 Hell Let Loose - Neuer Trailer zeigt euch die neue Ostfront

Einen ersten Vorgeschmack auf die Ostfront bekommt ihr im brandneuen Trailer serviert. Wie es nach dem Launch mit Hell Let Loose weitergeht, bleibt abzuwarten. In der Early-Access-Phase zeichnete sich das Spiel durch umfangreiche Updates aus, die einen ganzen Haufen neuer Features mit sich brachten.

Habt ihr Hell Let Loose bereits in der Early-Access-Phase gespielt oder wartet ihr auch den finalen Release? Teilt uns eure Meinung zum historischen Multiplayer-Shooter in den Kommentaren mit!

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.