Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: HellSign - Let's sing Hölleluja!

Frau Hölle schneit später rein

Bereits im Zuge der Heldenwahl und direkt danach deutet sich an, dass HellSign eine groooße Early-Access-Baustelle ist. Es gibt für den Protagonisten gerade mal drei Porträtbilder. Wer statt John Doe lieber Jane Doe verkörpern will, bekommt ein »Coming soon!« zu lesen. Unser Höllenforscher kann nur rund ein Drittel der vielen Talente freischalten.

Wer in der DDR aufgewachsen ist, fühlt sich dafür im Ausrüstungsladen heimisch: Nicht nur Südfrüchte und Bohnenkaffee glänzen durch Abwesenheit, auch 60 Prozent des eigentlich üppigen Angebots an Waffen, Schutzkleidung und Zubehör sind ständig ausverkauft.

Treffpunkte wie diese Bar sind als statische Bilder umgesetzt. Hier sprechen wir einen Händler an (links oben, weiß umrandet).Treffpunkte wie diese Bar sind als statische Bilder umgesetzt. Hier sprechen wir einen Händler an (links oben, weiß umrandet).

Ballistic Interactive, eine australische Zwei-Mann-Entwickler-Armee, bietet mit ihrem Frühchen-Baby aber immerhin drei Story-Kapitel, 13 Arten von Angstgegnern und drei Levelbosse. In der finalen Fassung sollen 25 unterschiedliche Kreaturen und zwölf Obermotze umhergruseln, bei geschätzt 40 Stunden Spielzeit.

Immer wieder mausgerutscht

Der Umfang der aktuellen HellSign-Version ist die 14,99 Euro Sparpreis wert. Eine Empfehlung verdient sie dennoch nicht: Was auch immer die Schwarmintelligenz auf Steam bewertet hat - die wirklich feinen Ideen und Ansätze, die gelungene Atmosphäre, das Potenzial oder Masochismus - beim Spieldesign hapert es gewaltig.

10 PRINT "Wir tappen durch ein altes Haus."
20 PRINT "Dann tappen wir durch ein altes Haus."
30 PRINT "Stunden später tappen wir zur Abwechslung durch ein altes Haus."
40 GOTO 10

Mit diesem Mini-Comic beginnt das Abenteuer. HellSign spinnt die Story nur sparsam mit unvertonten englischen Dialogen weiter.Mit diesem Mini-Comic beginnt das Abenteuer. HellSign spinnt die Story nur sparsam mit unvertonten englischen Dialogen weiter.

Alle Häuser sehen gleich aus, sogar die zerstörten Möbel lungern identisch herum, als seien sie vom Ikea-Laster gefallene Synchronschwimmerinnen. HellSign ist die Albtraum gewordene Grinding-Hölle mit unabwechslungsreichen Klonmissionen und einem mangelhaften Balancing, das den Einstieg schwer macht.

Die Steuerung wiederum hat Sauron im Feuer des Schicksalsberg geschmiedet: Mit dem hektischen, mickrigen Fadenkreuz auf Monster zu zielen, die dringend Ritalin bräuchten und wegen Clipping-Fehlern fröhlich durch Mauern und Türen teleportieren, schürt Frustration.

Zu allem Überfluss kam John Doe beim Schulsport sicher nicht mal über die Hochsprunglatte, wenn sie am Boden lag. Er bleibt im Eifer des Gefechts immer wieder an Objekten hängen. Dennoch: Mit Meister Taschenlampe wie ein Angsthase durch die Dunkelheit zu zittern, hat nach anfänglichen Seelenqualen seinen Reiz. Wegen des Alleinstellungsmerkmals in Form der Detektivarbeit - siehe Fazit!

HellSign - Screenshots ansehen

2 von 3

nächste Seite



Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen