Weltrekord in Hitman 3: Speedrunner schlägt Level in 17 Sekunden

Timing, Geschwindigkeit, Präzision: Ein Spieler von Hitman 3 hält sich nicht lange auf, sondern legt einen Weltrekord-Durchlauf der Dubai-Mission hin.

von Christian Just,
23.01.2021 15:56 Uhr

Ein Speedrunner schafft das Dubai-Level in Hitman 3 schneller, als man mitbekommt, was eigentlich passiert. Ein Speedrunner schafft das Dubai-Level in Hitman 3 schneller, als man mitbekommt, was eigentlich passiert.

Hitman 3: Langsames Planen, vorsichtiges Schleichen, wohlüberlegtes Handeln. Im Durchlauf von Speedrunner Frote7 spielte nur noch letzteres eine wichtige Rolle. Sein Weltrekord-Run des Dubai-Levels war nach 17 Sekunden vorbei – erfolgreich!

Dabei machte der Spieler von dem neuen Feature Gebrauch, das es erlaubt, Abkürzungen freizuspielen. So sind bei nachfolgenden Durchläufen beispielsweise zuvor geschlossene Türen geöffnet, sodass man erheblich schneller agieren kann.

17 Sekunden sind aber eine Hausnummer. Hier seht ihr das Video von dem Turboassassinen:

Link zum YouTube-Inhalt

Weitere coole Speedruns

Ein anderer Speedrunner schaffte das Level in Hitman 3 sogar in nur 16 Sekunden, bediente sich dabei aber einem Trick mit dem Inventar, um das Level noch schneller zu verlassen. Hier seht ihr den Dubai-Durchlauf von Jake Moreton:

Link zum YouTube-Inhalt

Auch ein beachtenswerter Run dauerte zwar 21 Sekunden, zeigt dafür aber deutlicher, was überhaupt passiert. Das Video stammt von Speedrunner Mendietinha:

Link zum YouTube-Inhalt

Lustigerweise ist der Spieler schon mit beiden Zielen fertig und aus dem Level entkommen, bevor der Ingame-Sprecher ihn für das erfolgreiche Meucheln des ersten Ziels zu Ende loben kann.

Speedrun zum Nachmachen

Dass Speedruns kein Hexenwerk sein müssen, sondern mit etwas Übung auch Otto-Normal-Spielern gelingen können, zeigt der Spiele-Journalist Jeff Grubb. Er hat es beachtenswerterweise geschafft, das Dubai-Level in 24 Sekunden abzuschließen und zeigt in seinem Video auch zwei Fehlversuche:

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr zu Hitman 3

In unserem Test zu Hitman 3 zeigt sich Redakteur Dimi begeistert, hat aber auch Redebedarf, den er im ergänzenden Testvideo stillt:

Hitman 3 im Test-Video - Ein grandioses Erlebnis, aber wir müssen reden 14:26 Hitman 3 im Test-Video - Ein grandioses Erlebnis, aber wir müssen reden

Auch in der internationalen Presse überschlagen sich die Rezensenten vor Lob. Auf Metacritic erreicht Hitman 3 inzwischen einen Schnitt von 88 von 100 Punkten. Metacritic-Nutzer dagegen vergeben nur 6,5 von 10 Punkten, was sich teilweise durch negative Ereignisse rund den Release erklären lässt.

Kurz vor dem Launch gab Entwickler IO Interactive nämlich bekannt, dass Spieler – anders als zuvor beworben – Hitman 2 im Epic Store erneut kaufen müssten, um die Level des Vorgängers im neuesten Teil spielen zu können. Ein Shitstorm unter Hitman-Fans nahm seinen Lauf, auch der Epic-Chef meldete sich zu Wort. Anschließend nahm IOI die Entscheidung zurück. Nun müssen sich Besitzer von Hitman 2 und 3 noch etwas gedulden, um die Level aus dem zweiten Teil kostenlos dazuzubekommen.

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.